STEINACH

Wie ein Ort an Lebensqualität verliert

Dieses Jahr markiert für Steinach einen tiefen Einschnitt. Drei Institutionen mit Bedeutung für die Lebensqualität vor Ort stellen kurz hintereinander den Betrieb ein.
Nummer eins: Benno und Silvia Schneider (im Bild) schließen ihre Metzgerei am 28. Juli. Gaststätte und Cateringservice laufen weiter. Foto: Foto: Siegfried Farkas
Dieses Jahr markiert für Steinach einen tiefen Einschnitt. Drei Institutionen mit Bedeutung für die Lebensqualität vor Ort stellen kurz hintereinander den Betrieb ein. Über 400 Jahre wird das Anwesen der Gaststätte Adler und Post schon gastronomisch genutzt. Seit 1850 ist es in Besitz der Familie Reuß. Elke und Hans-Georg Reuß betreiben es in sechster Generation. Aber nur noch bis 29. Juli. Aus Altersgründen und wegen der Gesundheit geben die beiden ihre Gaststätte auf. „Das geht eben auf die Knochen“ „Ich mache das jetzt seit 38 Jahren als Selbstständiger, im Beruf bin ich seit 48 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen