Hammelburg

Zwölf brennende Autos in Hammelburg: Am Montag gibt es Neues

Die Serie mit zwölf brennenden Autos innerhalb einer Nacht in Hammelburg wirft weiter Fragen auf. An diesem Montag soll es erste Antworten geben.
Im Zuge der Brandserie am Freitag in Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) wurden unter anderem diese Postautos und die Hausfassade beschädigt. Foto: Wolfgang Dünnebier
Nach wie vor ist unklar, wer hinter der Serie mit zwölf brennenden Autos in der Nacht zum Freitag in Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) steckt. An diesem Montag "wird es Neues geben", sagte Sprecher Philipp Hümmer vom Polizeipräsidium Unterfranken am Sonntag auf Anfrage dieser Redaktion. Die Kriminalpolizei in Schweinfurt ermittle nach wie vor in dem spektakulären Fall. Was in Hammelburg geschehen war Am Freitag hielt ab 1 Uhr ein unbekannter Brandstifter die Polizei und Feuerwehren in Atem. Nach und nach gingen in jener Nacht in der Hammelburger Innenstadt zwölf Autos in Flammen auf. Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen