Bad Kissingen

Ab wann in Bad Kissingen die Musik wieder spielt

Am 17. Juni beginnt die Staatsbad Philharmonie wieder mit den Kurkonzerten. Ganz ohne coronare Begleitmusik geht das aber nicht ab.
Warten auf die Kurkonzerte: Am Mittwoch, 17. Juni, beginnt die Staatsbad Philharmonie Bad Kissingen wieder mit ihren Auftritten.
Warten auf die Kurkonzerte: Am Mittwoch, 17. Juni, beginnt die Staatsbad Philharmonie Bad Kissingen wieder mit ihren Auftritten. Foto: Siegfried Farkas

Ob den Menschen eine Sache wichtig ist, merkt man oft erst, wenn sie fehlt. Wie zutreffend das die Bedeutung der Bad Kissinger Kurkonzerte beschreibt, führte vor einigen Tagen ein Konflikt vor Augen. In der örtlichen Gastgeberbranche kam es zu vernehmbarem Murren, weil zwar die wegen der Corona-Einschränkungen eine Zeit lang ausgesetzte Kurtaxpflicht wieder galt, aber die Staatsbad Philharmonie noch nicht wieder spielte. Nun, an der Kurtaxpflicht hat sich nichts geändert. Aber wenigstens gibt es jetzt eine klare Perspektive für die Kurkonzerte.

Wie die Staatsbad GmbH ankündigt, nimmt das Orchester am Mittwoch, 17. Juni, wieder seinen geregelten Spielbetrieb auf. "Wir freuen uns, dass wir nach so langer Zeit wieder auf der Bühne stehen und unserer Leidenschaft, der Musik, nachgehen können", zitiert die Staatsbad GmbH in der Mitteilung zum Start Burghard Toelke, den Leiter des Orchesters.

Wandelhalle ist nur für die Konzerte offen

Gespielt wird zu den gewohnten Zeiten von Mittwoch bis Sonntag. Je nach Wetterlage ist die Konzertmuschel, von der aus das Orchester seine Konzerte gibt, zum offenen Kurgarten oder in die geschlossene Wandelhalle gerichtet. In Bezug auf die Wandelhalle stellen die Konzerte allerdings eine Ausnahmesituation dar. Für Besucher geöffnet ist die Wandelhalle nur für die Konzerte. Ansonsten bleibt sie, wie die Staatsbad GmbH auf Nachfrage erklärte, erst einmal weiterhin geschlossen.

Ohne die Begleitmusik der coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln kommt der wieder beginnende Konzertbetrieb der Staatsbad Philharmonie allerdings nicht aus. Die Gesundheit der Gäste und der Musikerinnen und Musiker stehe "weiterhin an erster Stelle", erklärt Kurdirektorin Sylvie Thormann dazu. Und Toelke ergänzt mit einem Augenzwinkern: "Wir wissen, dass es viele kaum erwarten können, endlich wieder unsere Konzerte zu besuchen. Aber bitte nicht alle auf einmal."

Orchester spielt in zwei Gruppen, die sich abwechseln

Für die Kurkonzerte gilt bis auf Weiteres ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept. Das Orchester werde in zwei Gruppen spielen, die sich wöchentlich abwechseln, schreibt die Staatsbad GmbH. In jeder der beiden Gruppen werde ein Vertreter der verschiedenen Instrumentengruppen auf der Bühne stehen. Es werde also "mindestens je ein Holz- und Blechbläser, ein Streicher sowie ein Harmonieinstrument spielen", ergänzte die Staatsbad GmbH auf Nachfrage.

Gemäß den behördlichen Vorgaben sei auch die Besucherzahl begrenzt. Bei den Konzerten in der Wandelhalle seien demnach 50 Zuhörer erlaubt. "Wenn es das Wetter zulässt und die Konzertmuschel in den Kurgarten gedreht wird", so die Kurverwaltung weiter, "können 100 Gäste den Klängen der Staatsbad Philharmonie lauschen".

Vorrang für Inhaber von Gast- und Premiumkarten

Möglichen Konflikten wegen der Beschränkung der Besucherzahl beugt die Staatsbad GmbH so vor: Inhaber der Gast- und der Premiumkarte dürfen zuerst zu den Konzerten. Restkarten können dann vor Ort erworben werden. Die genauen Termine der Früh-, Nachmittags- und Abendkonzerte sind online unter www.badkissingen.de zu finden.

Grundsätzlich kommen die mittlerweile allgemein üblichen Abstandsregeln zur Anwendung. Das Betreten der Wandelhalle ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Auf direkten Kontakt mit Orchestermitgliedern soll verzichtet werden. Laut Staatsbad GmbH gelten alle Regelungen unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens.

Rückblick

  1. Corona: Anzeige gegen Würzburgs OB nach Kickers-Empfang
  2. Zwei weitere Corona-Infizierte im Landkreis
  3. Tourismus: Wie beliebt ist Unterfranken jetzt als Urlaubsziel?
  4. Landratsamt: Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Haßberge
  5. Bad Kissingen: Corona kehrt mit zwei Fällen zurück
  6. Dorothee Bär: Corona ist der Ruck, den die Digitalisierung braucht
  7. Nach Corona-Verdacht: "Bei Damir" in Mellrichstadt darf wieder öffnen
  8. Zwei neue Corona-Fälle in Rhön und Grabfeld
  9. Tourismus an der Mainschleife: Gute Umsätze trotz Corona
  10. Veitshöchheim: Weitere Testergebnisse nach Corona-Fall bekannt
  11. Fall Veitshöchheim: Warum kamen Kinder nicht in Quarantäne?
  12. Mellrichstadt: Ein Coronafall, zwei Lokale geschlossen
  13. Unvernünftige Badegäste: Droht dem Geomaris die Schließung?
  14. Sommertour von Anja Weisgerber: Corona-Sorgen und Politik-Frust
  15. Vom Lockdown bis heute: Wie die Krise Schweinfurt verändert hat
  16. Pflegestift und Corona: "Angst ist ein ganz schlechter Begleiter"
  17. Erstmal keine Verbote: Stadt Würzburg setzt auf Vernunft der Bürger
  18. Medizintechnik: Wie eine Wertheimer Firma durch Corona wächst
  19. Coronakrise: Kunstkaufhaus läuft gut, Pflasterklang abgesagt
  20. Wie die Würzburger Clubs unter der Coronakrise leiden
  21. Alte Mainbrücke: Kein Alkoholverbot, aber mehr Kontrollen
  22. Zeugnisse und Preise vom Fließband
  23. Diskussion in Würzburg: Was kann gegen Fake News getan werden?
  24. Wie steht es um die geplanten Weinfeste in Würzburg?
  25. Wie das Stramu in Würzburg trotz Corona dennoch stattfinden soll
  26. Gurkenernte im Corona-Jahr: Wenn Abstand halten schwierig ist
  27. Corona in Würzburger Kita: Keine weiteren positiven Tests
  28. Veitshöchheim: Coronafall in Schüler-Mittagsbetreuung
  29. Shoppen und Schöppeln: Ist Corona in Würzburg schon vergessen?
  30. Kommentar: Mutige Politiker müssen auch mal Spaßbremse sein
  31. Corona: Braucht es ein Alkoholverbot auf der Alten Mainbrücke?
  32. Zeil am Main: Das erwartet die Kinofreunde beim "Open Air"
  33. Ob ÖPNV oder Parkplätze: Wie die WVV durch die Coronakrise kommt
  34. FOS/BOS: Im Stadion und im Abendkleid zur  Zeugnisübrergabe
  35. Schlosspark Werneck ab 15. August wieder für alle geöffnet
  36. Weinprinzessin ohne Weinfest
  37. Mallorca und Corona: "Die Leute sind total verunsichert"
  38. Wegen Corona gestrandet: Französische Familie wieder daheim
  39. Trotz Corona: Ein Rügheimer wagt den Schritt in die Selbstständigkeit
  40. Trotz Corona: Arbeitsmarkt und Kreishaushalt stehen gut da
  41. Erthal-Schule in Haßfurt: Es bleibt bei einem Corona-Fall
  42. Rhön-Grabfeld: Derzeit kein bestätigter Corona-Fall
  43. Soziologe zu Corona: Warum die Krise Strukturen nicht verändert
  44. Weihnachten mit Corona: Wie sich Unterfranken vorbereitet
  45. Aufatmen an Schweinfurter Gymnasium: Alle Corona-Tests negativ
  46. Corona-Folgen: Zahl der Sozialhilfe-Anträge steigt
  47. Fahrrad-Boom in der Corona-Zeit: Was E-Biker wissen sollten
  48. Corona: Ergebnis der Testreihe in Würzburger Seniorenheim da
  49. Corona: Söder kündigt höhere Strafen bei Hygiene-Verstößen an
  50. Stattbahnhof: Tipp-Kick statt Pogo-Cup

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Siegfried Farkas
  • Coronavirus
  • Kurkonzerte
  • Musiker
  • Orchester
  • Orchestermitglieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!