Bad Kissingen

Aktion des Rotary-Clubs Bad Kissingen hilft Kindergärten

Der Bad Kissingen hat Mathekisten an Kindertagesstäten im Landkreis Rhön-Grabfeld überreicht. Damit ist diese Idee - "Krapfen essen - und Gutes tun" bereits ins zweite Jahr gegangen.
Aus Krapfen werden Kisten. Präsident Frank Kugler und Past-Präsident Volker Schmitt (2. Reihe, von links) bei der Übergabe einiger Mathe-Kisten an Kindergärten. Foto: Dunja Köszegi       -  Aus Krapfen werden Kisten. Präsident Frank Kugler und Past-Präsident Volker Schmitt (2. Reihe, von links) bei der Übergabe einiger Mathe-Kisten an Kindergärten. Foto: Dunja Köszegi
Aus Krapfen werden Kisten. Präsident Frank Kugler und Past-Präsident Volker Schmitt (2. Reihe, von links) bei der Übergabe einiger Mathe-Kisten an Kindergärten. Foto: Dunja Köszegi

Es ist die zweite Runde, in die der Rotary-Club Bad Kissingen mit Krapfen und Mathekisten ging. Wie schon im vergangenen Jahr veranstaltete der RC Bad Kissingen auch im Jahr 2020 seine Krapfen-Aktion unter dem Motto "Krapfen essen und Gutes tun". Zahlreiche Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Kommunen beteiligten sich an der Krapfen-Challenge. Tausende von Kunden , Familien und Mitarbeiter kamen so in den Genuss der süßen Aktion.

Der Rotary-Club Bad Kissingen beschaffte mit dem Erlös auch 2020 für interessierte Kindergärten im Landkreis Rhön Grabfeld je eine Mathe-Kiste. Dies ist eine Holzkiste, mit deren Inhalt kleine Kinder spielerisch Grundkenntnisse der Mathematik erfahren können. Dabei handelt es sich um eine auf pädagogischen Forschungserkenntnissen beruhenden Praxishilfe, die das spielerische Erlernen von Zahlenzusammenhängen unterstützt. Die Mathe-Kisten werden in einer Behindertenwerkstätte hergestellt. Sie ist bereits für Kinder ab einem Alter von drei Jahren zum Lernen geeignet.

Im Herbst 2018 gestartet

Das Projekt Mathe-Kiste war bereits im Herbst 2018 gestartet. Damals wurde die pädagogisch wertvolle Hilfe den Kindergärten vorgestellt und dort getestet. Nachdem das Interesse daran sehr positiv war, hat der Rotary-Club beschlossen, den Kindergärten weitere Lernhilfen zur Verfügung zu stellen. Zunächst galt die Ausstattung der Kindergärten 2019 im Landkreis Bad Kissingen und wurde dieses Jahr auf den Landkreis Rhön Grabfeld ausgeweitet.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Übergabeaktion den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen angepasst. Anfang Juli erfolgte die Übergabe durch den Präsidenten des Rotary-Clubs Bad Kissingen , Frank Kugler, und den Initiator des Projekts, Steffen Krambo. Hier wurden die ersten 18 Kisten im Landkreis Rhön-Grabfeld ausgefahren. Nach fünf Stunden und 250 Kilometern zurückgelegter Strecke waren die ersten Kindergärten mit der Mathekiste versorgt.

"Eine Win-Win-Situation"

Vertreter der verbleibenden Kindergärten aus Bad Neustadt trafen sich zur Übergabe auf dem Gelände der Firma Rhönland Gesundheitstechnik (RGT) in Bad Neustadt. Volker Schmitt , Past-Präsident des RC Bad Kissingen , ließ das Projekt Mathe-Kiste Revue passieren. "Ein toller Erfolg. Gutes tun, anderen helfen und das mit leckeren Krapfen - das ist einfach eine echte Win-Win-Situation. Eine Hilfe, die schmeckt."

Im Anschluss nahmen die Vertreter der Kindergärten Bad Neustadt ihre Mathe-Kiste entgegen. "Ich bin sehr froh, dass die Idee der Mathe-Kiste so gut angekommen ist, bei uns im Rotary-Club und bei den Kindergärten in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön Grabfeld . Mit 56 verteilten Mathekisten in den Jahren 2019 und 2020 ist es eine Investition in die kommende Schülergeneration", erklärte Steffen Krambo, Initiator des Projektes Mathe-Kiste und Rotarier in Bad Kissingen .

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Gräberfelder
  • Kinder und Jugendliche
  • Kunden
  • Lernförderung
  • Pädagogik
  • Rotary International
  • Volker Schmitt
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!