Ebenhausen

Anbauten dürfen abgerissen werden

Baufälliges, das nicht zur ursprünglichen Schlosssubstanz gehört, kommt weg. Das Gremium diskutierte auch die Streusalz-Lagerung: Halle oder Silo.
Das Schloss in Ebenhausen soll zu Wohnzwecken umgestaltet werden. Der Gemeinderat stimmte ohne Diskussion den Plänen der Besitzer zu. Foto: Martina Straub
Das Schloss in Ebenhausen soll zu Wohnzwecken umgestaltet werden. Der Gemeinderat stimmte ohne Diskussion den Plänen der Besitzer zu. Foto: Martina Straub
Schritt für Schritt geht es voran mit Sanierung und Umgestaltung des historischen Schlosses in Ebenhausen , das zu Wohnzwecken umgestaltet werden soll. Der Oerlenbacher Gemeinderat stimmte in seiner jüngsten Sitzung ohne Diskussion den Plänen der Schlossbesitzer Ute und Hans Metzger einstimmig zu. Die Eigentümer wollen baufällige Anbauten, die nicht zur ursprünglichen Schlosssubstanz gehören, demnächst ersatzlos abreißen. Die Entscheidung fiel dem Gremium umso leichter, da die erforderliche denkmalschutzrechtliche Genehmigung bereits vorliegt, wie Bürgermeister Franz Kuhn ( CSU ) die Ratskollegen informierte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen