Bad Kissingen

Andrea Metzler zur Ehrenchorleiterin des Gesangvereins 1883 Garitz ernannt

Andrea Metzler, die seit mehr als siebzehn Jahren den Männerchor und den Frauenchor und den Gemischten Chor geleitet hat, hört zum Jahresende auf.
Unser Foto zeigt (von links) die Abteilungsleiterin des Garitzer Frauenchors, Marga Hippler,  den Abteilungsleiter des Männerchors, Hartmut Großmann,  die stellvertretende Vorsitzende Inge Reichert-Deurer, Ehrenvorsitzenden Georg Riedmann, Ehrenchorleiterin Andrea Metzler und Vorsitzenden Manfred Simon.  Hermann Schober
Unser Foto zeigt (von links) die Abteilungsleiterin des Garitzer Frauenchors, Marga Hippler, den Abteilungsleiter des Männerchors, Hartmut Großmann, die stellvertretende Vorsitzende Inge Reichert-Deurer, Ehrenvorsitzenden Georg Riedmann, Ehrenchorleiterin Andrea Metzler und Vorsitzenden Manfred Simon. Hermann Schober

"So schön, schön war die Zeit!" Diesen Schlager von Freddy Quinn nimmt Hartmut Großmann, Abteilungsleiter des Männerchors, gibt ihm einen neuen Text und setzt so in der vorweihnachtlichen Feier des Garitzer Gesangvereins die Emotionen frei. "Große Wehmut stellt sich ein, wie wird unsre Zukunft sein, unser Dank wird ewig bei Dir sein, so schön, schön war die Zeit!"

Ganz so ernst ist es wohl nicht gemeint, aber eines ist klar: Andrea Metzler, die seit über siebzehn Jahren den Männerchor und den Frauenchor und den Gemischten Chor geleitet hat, hört zum Jahresende auf: "Im Chorleiterberuf gibt es kaum ein Privatleben. Ein Chorleiter arbeitet immer dann, wenn andere frei haben. Schweren Herzens gebe ich deshalb meine Garitzer Chöre ab." Bei Hartmut Großmann, dem Barden mit der Klampfe hört sich das dann so an: "Siebzehn Jahr schwere Fron, harte Arbeit, karger Lohn! Schön war die Zeit!"

Ganz anders klang das zuvor bei Manfred Simon, dem Vorsitzenden des Gesangvereins 1883 Garitz. Er konnte der Chorleiterin zum Abschied zwar keine großen Geschenke machen, aber er hatte ihr etwas zu verleihen: Den Titel der Ehrenchorleiterin des Gesangvereins 1883 Garitz. Der Ehrenvorsitzende Georg Riedmann präsentierte die gerahmte Urkunde und die Abteilungsleiterin des Frauenchors, Marga Hippler übernahm die Aufgabe, der frisch ausgezeichneten Dirigentin das Goldene Ehrenabzeichen des Gesangvereins ans Revers zu heften. Die Blumen kamen von der stellvertretenden Vorsitzenden, Inge Reichert-Deurer, und die Laudatio von Manfred Simon: "Liebe Andrea, Du bist ein Glücksfall für unseren Verein! Unsere Sängerinnen und Sänger haben Dich geschätzt und anerkannt. Das gute gegenseitige Miteinander überträgt sich und bringt den Erfolg. Dank Deiner Leistungen zählen wir zu den Top-Chören im Landkreis."

Andrea Metzler war gerührt, die Sängerinnen und Sänger ebenso. Ehrenchorleiter und Vorgänger Robert Bauch setzte sich ans Klavier zum gemeinsamen Lied für den Nikolaus. Der kam auch dann (in der Gestalt des Manfred Simon) mit Lob und Tadel und mit seinem Krampus (Jürgen Dobler), der in dieser besonderen Feierstunde auffallend zahm und friedlich zwischen den Reihen auf und ab lief und nur hin und wieder mit einem gedämpften Hohoho auf sich aufmerksam machte. Auch Andrea Metzler und ihr Mann Horst fanden beim Nikolaus Erwähnung und wurden vom Krampus mit kleinen Geschenken bedacht.

Am Ende des Abends nahmen die Sängerinnen  und Sänger ausgiebig Abschied von ihrer Ehrenchorleiterin. Ganz so traurig war es dann doch nicht, denn Andrea Metzler steht dem Gesangverein Garitz und ihrem Nachfolger Guy Ramon als Co-Dirigentin weiter zur Verfügung. Der konnte an diesem Abend nicht dabei sein, hatte aber eine Botschaft hinterlassen, in der er seiner Vorgängerin dankte. Er freue sich auf seinen Start im neuen Jahr.

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Barden
  • Chorleiter
  • Chorleiterinnen
  • Chöre
  • Dirigenten
  • Freddy Quinn
  • Gesangsvereine
  • Männerchöre
  • Sänger
  • Sängerinnen
  • Sängerinnen und Sänger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!