Münnerstadt

Angriff und Gegenoffensive im Münnerstädter Stadtrat

Der drohende Verlust von Arbeitsplätzen bei Remog sorgte im Stadtrat für Wirbel. Andreas Trägner griff Helmut Blank an, der diesem Populismus vorwarf.
Letzten Freitag demonstrierten die Remog-Mitarbeiter in Münnerstadt. In der Stadtratssitzung war das noch einmal Thema. Dieter Britz
Letzten Freitag demonstrierten die Remog-Mitarbeiter in Münnerstadt. In der Stadtratssitzung war das noch einmal Thema. Dieter Britz
"Am vergangenen Freitag fand am Marktplatz eine Protestaktion der Belegschaft der Firma Remog zur drohenden Schließung des Werkes in Münnerstadt statt. Leider waren Sie bei der Aktion nicht anwesend." Mit diesen Worten startete Zweiter Bürgermeister Andreas Trägner ( Freie Wähler ) einen Angriff auf Bürgermeister Helmut Blank ( CSU ). Die Erhaltung von Arbeitsplätzen sei auch für die Stadt wichtig. "Aus diesem Grund haben sich all ihre Vorgänger, zusammen mit dem Stadtrat, immer für die Belange der Gewerbetreibenden und insbesondere der Firma Remog eingesetzt", so Andreas Trägner weiter.