Bad Bocklet

Ansichtskarten zeigen Zeitreise durch Bad Bocklet

Aus 800 Ansichtskarten, die Paul SChmitz über Bad Bocklet gesammelt und der Marktgemeinde geschenkt hat, ist eine Ausstellung enstanden, die später als Rundweg erhalten bleibt.
Übergabe der Schenkungsurkunde: Maria und Paul Schmitz mit Bocklets Bürgermeister Andreas Sandwall.       -  Übergabe der Schenkungsurkunde: Maria und Paul Schmitz mit Bocklets Bürgermeister Andreas Sandwall.
Foto: Stefanie Tapprogge | Übergabe der Schenkungsurkunde: Maria und Paul Schmitz mit Bocklets Bürgermeister Andreas Sandwall.

Ursprünglich zogen Maria und Paul Schmitz 1998 von Köln nach Bad Bocklet , um an der Saale einen ruhigen Altersruhesitz zu finden. Das rührige Ehepaar engagierte sich von Beginn an in der Dorfgemeinschaft, zum Beispiel bei der Gründung des Backofenvereins. Paul Schmitz entdeckte zudem die Leidenschaft, Ansichtskarten mit Bad Bockleter Motiven zu sammeln. In 21 Jahren Sammeltätigkeit trug er über das Internet oder auf Antik- und Trödelmärkten über 800 Ansichtskarten zusammen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!