Riedenberg

Anspruchsvolle Werke glasklar intoniert

Mit stehenden Ovationen wurden die Akteure des Adventskonzerts in der Riedenberger St.-Martin-Kirche am Ende ihrer Darbietungen vom Publikum bedacht.
Mit dem gemischten Chor und der Trachtenkapelle gestalteten circa 70 Sänger und Musikanten ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Adventskonzert in der St. Martin Kirche. Foto: Evelyn Schneider
Mit dem gemischten Chor und der Trachtenkapelle gestalteten circa 70 Sänger und Musikanten ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Adventskonzert in der St. Martin Kirche. Foto: Evelyn Schneider
" Das Programm war wirklich abwechslungsreich, für jeden war etwas dabei", lautete der einhellige Tenor der Zuhörer nach dem Adventskonzerts in der Riedenberger St. Martin Kirche.Der gemischte Chor des Gesangvereins Riedenberg hatte mit dem "Ave Maria" von Franz Bibl und Bruckners "Locus iste" zwei äußerst anspruchsvolle Werke mitgebracht. Besonders der Zwischenteil von letzterem Werk fordert mit seinen schwierigen Harmonien eine sensible und akkurate Intonation. Hier hatte sich der Probenfleiß allerdings mehr als bezahlt gemacht. Fränkische Weisen Eines der ältesten geistlichen Lieder stammt aus dem 11.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen