Ebenhausen

Auch in Ebenhausen geht der Trend zu Urnenbestattungen

Auf dem Friedhof in Ebenhausen reichen die drei bestehenden Urnenwände bald nicht mehr aus, fürchtet die Gemeindeverwaltung.
Bürgermeister Franz Kuhn (zweiter von rechts) mit einigen Gemeinderäten vor einer der drei Urnenwände.
Bürgermeister Franz Kuhn (zweiter von rechts) mit einigen Gemeinderäten vor einer der drei Urnenwände.
Der Trend zu Urnenbestattungen zeigt sich nicht nur in deutschen Großstädten, sondern auch in ländlichen Regionen wie in der Gemeinde Oerlenbach. Doch auf dem Friedhof in Ebenhausen reichen die drei bestehenden Urnenwände bald nicht mehr aus, fürchtet die Gemeindeverwaltung. Deshalb beschloss der Gemeinderat am Dienstag nach einer Ortsbesichtigung, künftig auch Urnenbestattungen in seit langer Zeit ungenutzten Grabfeldern künftig zuzulassen.Drei Urnenwände stehen schon jetzt kreisförmig angeordnet auf dem Friedhof in Ebenhausen .
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen