Bad Kissingen

Auch nach neun Jahren noch kein Investor für das Bad Kissinger Kurhaushotel in Sicht

Heinz Stempfle vom Hotel- und Gaststättenverband bezweifelt, dass noch ein Investor gefunden wird.
Der Protest nutzte nichts: Am 7. Juli 2010 sprachen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und Franz Josef Pschierer (damals Finanz-Staatssekretär, später Wirtschaftsminister) mit den Steigenberger-Beschäftigten und Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Trotzdem wurde das einzige Bad Kissinger Fünf-Sterne-Hotel im Oktober 2010 geschlossen. Bis heute gibt es keine Lösung für die Brachfläche. Foto: Edgar Bartl/Archiv
Der Protest nutzte nichts: Am 7. Juli 2010 sprachen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und Franz Josef Pschierer (damals Finanz-Staatssekretär, später Wirtschaftsminister) mit den Steigenberger-Beschäftigten und Oberbürgermeister Kay Blankenburg.
Selbst Ministerpräsident Markus Söder ( CSU ) scheint mit seinem Latein am Ende zu sein: "Alles was staatlich leistbar ist, haben wir gemacht", sagte er beim Staatsempfang des Kissinger Sommers zum Thema Kurhaushotel. Als Finanzminister war er vier Jahre lang für die Ausschreibung verantwortlich. 2018 wechselte dann die Zuständigkeit vom für die Staatsbäder zuständigen Finanz- ins neue Bauministerium, zunächst unter Ilse Aigner , seit November 2018 geführt von Hans Georg Reichhart. Für die Ausschreibung ist die Immobilien Freistaat Bayern (Imby) zuständig.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen