Wildflecken

Auf den Spuren der Ahnen

Truppenübungsplatz geöffnet: Viele Interessierte und Nachkommen ehemaliger Bewohner der abgesiedelten Orte nutzten die Gelegenheit, um Ahnenforschung zu betreiben. Was sie bewegt. Wir haben sie begleitet.
Matthias Elm im Gespräch mit Besuchern, die am Ostersonntag die Gelegenheit nutzten und sich auf Spurensuche ihrer Ahnen begaben.       -  Matthias Elm im Gespräch mit Besuchern, die am Ostersonntag die Gelegenheit nutzten und sich auf Spurensuche ihrer Ahnen begaben.
Foto: Marion Eckert | Matthias Elm im Gespräch mit Besuchern, die am Ostersonntag die Gelegenheit nutzten und sich auf Spurensuche ihrer Ahnen begaben.

Der Weiler "Silberhof" im Truppenübungsplatz Wildflecken stand am Osterwochenende im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die beiden Heimatforscher Walter Kömpel (Oberbach) und Matthias Elm (Speicherz) haben vor einigen Jahren ein Buch über den abgesiedelten Weiler herausgegeben. Nun planen sie über den Nachbarort Reußendorf eine Chronik herauszugeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!