Hammelburg

Auf der A 7: Wieder etliche Unfälle bei starkem Regen

Auf der Rhönautobahn bei Oberthulba ist am Montagmittag dieser Porsche verunglückt.
Auf der Rhönautobahn bei Oberthulba ist am Montagmittag dieser Porsche verunglückt. Foto: Marcus Gerner

Wie schon am Sonntagabend haben sich am Montagmittag wieder mehrere Verkehrsunfälle bei starken Regenfällen auf der Autobahn A 7 ereignet. Bei sieben Verkehrsunfällen entstand Schaden von insgesamt 50 000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, schleuderte gegen 9 Uhr ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug an der Anschlussstelle Wildflecken in die Mittelschutzplanke. Um 9.45 Uhr kam ein weiterer Autofahrer mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Außenschutzplanke. Ein weiterer Fahrer krachte bei Bad Brückenau in die Außenschutzplanke und beschädigte sieben Felder der Schutzplanke.

Um 11.25 Uhr schließlich rutschte ein Autofahrer mit dem Heck seines Sportwagens auf die Außenschutzplanke und landete sieben Meter neben der Fahrbahn im Graben. Bei der Bergung des Fahrzeugs übernahmen die Feuerwehren aus Wülfershausen und Oberthulba die Absicherung.

Gegen 12.10 Uhr drehte sich ein Wagen mehrmals auf regennasser Fahrbahn und kollidierte mit der Außenschutzplanke.  Nach Werneck Richtung Süden rutschte gegen 13.30 Uhr ein Pkw in einen anderen, der daneben auf der rechten Fahrbahn fuhr. Der letzte Unfall wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ereignete sich um 13.50 Uhr bei Wasserlosen. Ein Fahrer schleuderte mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn und kollidierte mit einem Verkehrszeichen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hammelburg
  • Auto
  • Bergung
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Polizei
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!