Hammelburg

Aufbau einer Stadtjugendarbeit in Hammelburg: Erneute Beratung im Stadtrat

Der Hauptausschuss hat den Aufbau einer Stadtjugendarbeit mehrheitlich beschlossen. Mehrere Fraktionen wollen das Thema jedoch im Plenum beraten lassen.
Das Jugendzentrum in der alten Volksschule neben der Stadtpfarrkirche ist seit Monaten verwaist. Wie auch die Jugendtreffs in den Stadtteilen wurden die Räume wegen Corona geschlossen. Die Verwaltung will nun mit der Einstellung von zwei Fachkräften eine Stadtjugendarbeit neu aufbauen. Foto: Ralf Ruppert       -  Das Jugendzentrum in der alten Volksschule neben der Stadtpfarrkirche ist seit Monaten verwaist. Wie auch die Jugendtreffs in den Stadtteilen wurden die Räume wegen Corona geschlossen. Die Verwaltung will nun mit der Einstellung von zwei Fachkräften eine Stadtjugendarbeit neu aufbauen. Foto: Ralf Ruppert
| Das Jugendzentrum in der alten Volksschule neben der Stadtpfarrkirche ist seit Monaten verwaist. Wie auch die Jugendtreffs in den Stadtteilen wurden die Räume wegen Corona geschlossen. Die Verwaltung will nun mit der Einstellung von zwei Fachkräften eine Stadtjugendarbeit neu aufbauen. Foto: Ralf Ruppert

Rund eine Stunde lang hat der Hauptausschuss des Hammelburger Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung über den Vorschlag der Verwaltung diskutiert, 1,75 Stellen für die Jugendarbeit zu schaffen. Am Ende gab es zwar eine knappe Mehrheit von 6:4 Stimmen. Der Beschluss blieb allerdings nicht lange in Kraft, weil die Fraktionen FW/CBB, SPD , Bürgerliste und HAB einen Nachprüfungsantrag gestellt haben. Nun muss das Thema im Stadtrat erneut behandelt werden.Den Nachprüfungsantrag kündigten mehrere Redner bereits im Hauptausschuss an, zudem gab es den Vorschlag, das Thema gleich an den Stadtrat zu verweisen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat