Bad Kissingen

Außergewöhnliche Kantate

In der Erlöserkirche wurden die Besucher mit dem Bad Kissinger Kammerorchester auf den ersten Adventssonntag eingestimmt, unterstützt durch weitere Musiker und vier Gesangssolisten.
Mit Johann Sebastian Bachs großer Kantate 'Schwingt freudig euch empor' stimmten das Bad Kissinger Kammerorchester, verstärkt durch zwei Flöten, zwei Oboen d'amore, Fagott und vier Gesangssolisten, unter der Leitung und am Cembalo begleitet von Kantor KMD Jörg Wöltche, auf den Beginn der Adventszeit ein.  Foto: Gerhild Ahnert       -  Mit Johann Sebastian Bachs großer Kantate 'Schwingt freudig euch empor' stimmten das Bad Kissinger Kammerorchester, verstärkt durch zwei Flöten, zwei Oboen d'amore, Fagott und vier Gesangssolisten, unter der Leitung und am Cembalo begleitet von Kantor KMD Jörg Wöltche, auf den Beginn der Adventszeit ein.  Foto: Gerhild Ahnert
| Mit Johann Sebastian Bachs großer Kantate "Schwingt freudig euch empor" stimmten das Bad Kissinger Kammerorchester, verstärkt durch zwei Flöten, zwei Oboen d'amore, Fagott und vier Gesangssolisten, unter der Leitung und am Cembalo begleitet von Kantor KMD Jörg Wöltche, auf den Beginn der Adventszeit ein. Foto: Gerhild Ahnert

Wahrhaft festlich gestalteten Pfarrerin Christel Mebert und der Kantor der evangelischen Erlöserkirche, Jörg Wöltche, den Beginn des neuen Kirchenjahres am 1. Advent . Während alle übrigen Adventssonntage unter das tempus clausum, die stille Bußzeit vor den Feiertagen fallen, komponierte Johann Sebastian Bach zu diesem Festtag eine Kantate, die er aus mehreren Fassungen, auch weltlichen zusammenfügte, "Schwingt freudig euch empor" (BWV 36). Die Kantate ist zweiteilig konzipiert, mit einer Predigt jeweils vor und nach dem ersten Teil.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung