Münnerstadt

Axel Knauff Bürgermeisterkandidat der SPD

Einstimmig nominierte der SPD-Ortsverein Münnerstadt seine Kandidaten für den Bürgermeistersessel und die Sitze um den städtischen Ratstisch.
Axel Knauff hat gut lachen, denn er wurde in einer Versammlung des  SPD-Ortsvereins Münnerstadt einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.  Foto: Dieter Britz
Axel Knauff hat gut lachen, denn er wurde in einer Versammlung des SPD-Ortsvereins Münnerstadt einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Foto: Dieter Britz

Axel Knauff ist nun offiziell Bürgermeisterkandidat des SPD-Ortsvereins Münnerstadt . In der Nominierungsversammlung in der Gaststätte Mangold bekam der Stadtrat, Dritte Bürgermeister und SPD-Ortsvereinsvorsitzende die Stimmen aller anwesenden Mitglieder. Bei dem Treffen wurde außerdem die vom Vorstand vorgeschlagene Kandidatenliste für den Stadtrat einstimmig gutgeheißen. Auch wurde bei der Versammlung Geld für die Renovierung der Kirchenfenster der Pfarrkirche gesammelt. Es kam so viel zusammen, dass zwei Patenschaften übernommen werden können.

Neben Mitgliedern und Gästen konnte Axel Knauff auch den Landrats-Kandidaten der SPD , Thomas Menz zur Nominierungsversammlung begrüßen. Als Wahl- und Versammlungsleiterin wurde Christine Müller gewählt. Sie stellte fest, dass die vom Vorstand erstellte Stadtratsliste, wie in der Satzung der SPD vorgeschrieben, im sogenannten Reißverschluss-Verfahren (Frauen und Männer jeweils nacheinander, soweit genügend Personen vorhanden sind) erstellt wurde.

In doppelter Funktion vorgestellt

Knauff stellte sich in doppelter Funktion, als Spitzenkandidat auf der Stadtratsliste und außerdem als Bürgermeister-Kandidat vor. Da er beruflich viel in China tätig ist versprach er "falls die Stadt mal ein internationales Problem hat, stehe ich zur Verfügung". Er kritisierte, riesige Bauvorhaben der Stadt wie das Feuerwehrhaus würden ohne einen vorgegebenen Kostenrahmen von Ingenieurbüros geplant. Altersgerechtes Wohnen, ein Stadtbodenkonzept oder die Organisation der Stadt waren weitere Themen, die er erwähnte. Britta Bildhauer sagte, "mir tut es manchmal weh, wie weit sich die Stadt nicht entwickelt" und "wir haben ein wundervolles Städtchen, das wir pflegen und ausbauen müssen". Maria Knauff forderte in ihrer Vorstellung, die Städtepartnerschaft weiter auszubauen und zu stärken. Thorsten Rathjen merkte an, es gebe viele ältere Bewohner der Stadt, für die Wege insbesondere zum Einkaufen zu weit seien. Deshalb müsse die Innenstadt gestärkt und dort Einkaufsmöglichkeiten geschaffen werden.

Einstimmige Wahl

In geheimer Wahl stimmten alle neun anwesenden SPD-Mitglieder für die Liste, gab Christine Müller nach der Auszählung der Stimmzettel bekannt. Insgesamt sind 15 Namen auf der Liste. Zwei Kandidaten sind dreifach aufgeführt, ein Kandidat zweifach. Aus den Stadtteilen stammen zwei Kandidaten. Fünf sind parteilos. Auch die Wahl des Bürgermeister-Kandidaten war eine klare Sache. Der Dritte Bürgermeister Axel Knauff, der bereits vor Wochen seine Kandidatur angemeldet hatte, wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Die Stadtratskandidaten

Listenposition 1-3 Axel Knauff (58 Jahre, Maschinenbauingenieur), 4-6 Britta Bildhauer (59, Mitarbeiterin der Diakonie, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Kreisrätin), 7-8 Claude Fournier (68, Werbekaufmann i.R., parteilos), 9 Bärbel Fürst (59, Lehrerin i.R., parteilos), 10 Eugen Schmitt (81, Landwirt i.R., Großwenkheim), 11 Maria Knauff (59, Grundschullehrerin, parteilos), 12 Bernt Sieg (73, Arzt i.R., parteilos), 13 Rosi Pfister (58, Hauswirtschafterin, parteilos), 14 Thorsten Rathjen (52, Archäologe), 15 Brigitte Bullinger (62, Verwaltungsangestellte), 16 Georg Seifried (74, Studiendirektor i.R., Wermerichshausen), 17 Maria Leutz (70, Erzieherin i.R.), 18 Willi Michel (66, Sozialpädagoge), 19 Dieter Britz (72, freiberuflicher Journalist), 20 Hartmut Hessel (69, Fachlehrer i.R.).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Münnerstadt
  • Britta Bildhauer
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Grundschullehrer
  • Ingenieurbüros
  • Kommunalwahlen
  • Kreisräte
  • Maschinenbauingenieure
  • SPD
  • SPD-Ortsverbände
  • SPD-Parteimitglieder
  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
  • Städte
  • Thomas Menz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!