Bad Brückenau

B286 bei Bad Brückenau: Motorradfahrer verliert Kontrolle beim Überholen - schwer verletzt

Auf regennasser Fahrbahn hat ein Motorradfahrer bei Bad Brückenau die Kontrolle über seine Maschine verloren. Der 53-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich so schwer, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste.
Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der B286 bei Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen) schwer verletzt worden. Symbolfoto: News5/Merzbach
Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der B286 bei Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen) schwer verletzt worden. Symbolfoto: News5/Merzbach

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 286 bei Bad Brückenau ist am Samstagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Schwerer Motorradunfall auf B286 bei Bad Brückenau

Der 53 Jahre alte Biker, der laut Polizeiangaben in Richtung Volkers fuhr, wollte mit seinem Krad offenbar ein Auto überholen. Dabei geriet er auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Motorrad ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn.

Der 53-Jährige verletzte sich dabei so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda gebracht wurde. An dem Motorrad entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für eine Stunde komplett gesperrt.

Ebenfalls in Unterfranken war bereits am Samstagvormittag ein 60 Jahre alter Motorradfahrer nahe Eschau im Landkreis Miltenberg schwer gestürzt . Der Motorradfahrer erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

 

Schlagworte

  • Bad Brückenau
  • Bundesstraßen
  • Debakel
  • Motorrad
  • Motorradfahrer
  • Motorradunfälle
  • Rettungshubschrauber
  • Unfallaufnahme
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!