Bad Brückenau

Bad Brückenau: Der Mythos vom halben Meter Grünstreifen

Um Parkplätze zu schaffen, verlegt die Stadt den Radweg an die Straße. Ein Grünstreifen soll Radler und Autofahrer trennen - doch davon ist nichts zu sehen.
Der Rhönexpress-Bahnradweg ist für die Asphaltierung vorbereitet. Platz für einen Grünstreifen zwischen Umgehungsstraße und Radweg ist nicht erkennbar. Foto: Ulrike Müller
Der Rhönexpress-Bahnradweg ist für die Asphaltierung vorbereitet. Platz für einen Grünstreifen zwischen Umgehungsstraße und Radweg ist nicht erkennbar. Foto: Ulrike Müller
Es ist schon einige Wochen her, da wunderten sich Einheimische darüber, dass am Felsenkeller der Radweg auf der alten Bahntrasse abgesenkt worden ist . Um neue Parkplätze schaffen zu können, hatte die Stadt sich für diese Lösung entschieden. Eine weiße Linie solle Umgehungsstraße und Radweg trennen, hieß es. Die Leitplanke an der stark befahrenen Straße war da schon abgebaut worden. Der Bordstein steht aber noch.Das war manchem Stadtrat doch eine Nachfrage wert. Im nicht-öffentlichen Teil einer Sitzung soll das Thema besprochen worden sein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen