Bad Brückenau

Bad Brückenau: "Bürger relativ wenig beteiligt"

Wie erwartet erklärte der Stadtrat das Bürgerbegehren gegen den Standort des Ärztehauses im Georgi-Park für unzulässig. Kritische Worte gab es dennoch - auf beiden Seiten.
Das geplante Ärztehaus ist in der Bevölkerung umstritten, zwar nicht an sich, aber wegen seines Standorts im Georgi-Park. Grafik: Visualisierung/Levin Dolgner       -  Das geplante Ärztehaus ist in der Bevölkerung umstritten, zwar nicht an sich, aber wegen seines Standorts im Georgi-Park. Grafik: Visualisierung/Levin Dolgner
| Das geplante Ärztehaus ist in der Bevölkerung umstritten, zwar nicht an sich, aber wegen seines Standorts im Georgi-Park. Grafik: Visualisierung/Levin Dolgner

Der Beschluss fiel einstimmig. Formelle Fehler und die Tatsache, dass deutlich zu wenig Bürger unterschrieben hatten, sind die Gründe dafür, dass das Bürgerbegehren gegen den Standort des Ärztehauses im Georgi-Park nun auch offiziell gescheitert ist. Von den Initiatoren der Initiative "Pro Bad Brückenau " Hans-Jörg Heidelmeier, Tanja Neubauer und Stefan Richter waren nur die beiden Letztgenannten gekommen, um die Debatte anzuhören.Bevor Michael Worschech, Geschäftsleiter der Stadtverwaltung , mit seiner Ausführung begann, gab Bürgermeister Jochen Vogel ( CSU ) folgende Bemerkung ab: Da die ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat