Bad Kissingen

Bad Kissingen: Am Freitag meldet das Robert-Koch-Institut für den Landkreis 606 Neuinfektionen

Der Corona-Inzidenzwert für den Landkreis Bad Kissingen hat sich am Freitag etwas erhöht. Leider verzeichnet das Robert-Koch-Institut am 8. April auch drei Todesfälle.
Nachdem die Corona-Beschränkungen gelockert wurden, ist das Einkaufen jetzt mit und ohne Maske möglich.
Foto: dpa/Sebastian Kahnert | Nachdem die Corona-Beschränkungen gelockert wurden, ist das Einkaufen jetzt mit und ohne Maske möglich.

Am Freitag verzeichnet das Robert-Koch-Institut (RKI) wieder neue Corona-Fälle für den Landkreis Bad Kissingen. Diesmal sind es 606 Neuinfektionen. Zuvor waren unter der Woche beim RKI nur am Mittwoch 777 neue Fälle registriert worden. Das Landratsamt hatte Mitte der Woche aber mitgeteilt, dass es vor allem Anfang der Woche zu Meldeverzögerungen gekommen sei.Leider gibt es an diesem Freitag, 8. April, auch traurige Nachrichten. Denn laut RKI sind drei Menschen an oder mit Corona gestorben. Laut Landratsamt ist eine Person über 60 Jahre alt gewesen, zwei über 80 Jahre alt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!