Bad Kissingen

Bad Kissingen: Betrunkene Frau baut Unfall und ruft ihren Mann an, der kommt - alkoholisiert

Am Samstagabend baute eine 41-Jährige einen Unfall auf der B286. Zur Hilfe rief sie ihren Ehemann, der ebenfalls alkoholisiert zum Geschehen fuhr. Am Unfallwagen entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.
Eine 41-Jährige baute auf der B286 betrunken einen Unfall. Anschließend kam ihr Ehemann zur Hilfe - ebenfalls alkoholisiert. Symbolfoto: waranyu/Adobe Stock
Eine 41-Jährige baute auf der B286 betrunken einen Unfall. Anschließend kam ihr Ehemann zur Hilfe - ebenfalls alkoholisiert. Symbolfoto: waranyu/Adobe Stock

Unfall auf der B286 bei Bad Kissingen : Eine 41-Jährige kam betrunken von der Straße ab und beschädigte ein Verkehrszeichen, eine Verkehrsinsel sowie die Fahrbahn. Zur Hilfe rief sie ausgerechnet ihren Ehemann, der ebenfalls mit Alkohol im Blut losfuhr. Das berichtet die Polizei .

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen: 41-Jährige baut Unfall

Aufgrund ihrer Alkoholisierung und deutlich überhöhter Geschwindigkeit beim Rechtsabbiegen kam die 41-Jährige mit ihrem Auto an der Abzweigung Richtung Klaushof von der Fahrbahn ab. Sie fuhr mit ihrem 25-jährigen Beifahrer über eine Verkehrsinsel. Dadurch entstand Schaden an einem Verkehrszeichen, an der Verkehrsinsel und an der Fahrbahn. Auch das Auto blieb nicht verschont: 15.000 Euro Sachschaden entstanden hier. Verletzt wurde niemand.

Frau ruft Ehemann an: Auch der fährt betrunken los

Im Anschluss an den Unfall rief die Frau ihren Ehemann (41) an, der sich auf den Weg zum Unfallort machte. Der Mann war allerdings ebenfalls alkoholisiert. Vor Ort entschieden die Verursacher, dass die Frau mit dem Auto des Ehemanns die Unfallstelle verlässt. Der Beifahrer machte sich zu Fuß auf den Nachhauseweg. Der 41-jährige Ehemann gab sich vor der Polizei als Beifahrer aus, verstrickte sich allerdings in Widersprüchlichkeiten.

Streife trifft eigentlichen Beifahrer an - der erzählt die wahre Geschichte

Eine weitere Streife konnte den tatsächlichen Beifahrer beim nach Hause kommen antreffen. Dieser erzählte den Polizisten den tatsächlichen Unfallhergang. Fast zeitgleich konnte eine Zivilstreife die Frau kurz vor der Unfallstelle antreffen. Diese räumte nun auch ein, Fahrerin gewesen zu sein. Sie hatte einen Alkoholwert von 0,66 Promille. Der Ehemann schaffte es auf 0,56 Promille.

Wegen Alkohol am Steuer: Beide Eheleute müssen sich verantworten - Führerscheinentzug

Die beiden Eheleute mussten jeweils eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wurde der Führerschein der Frau an Ort und Stelle beschlagnahmt. Die Frau muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie der darauffolgenden Trunkenheitsfahrt verantworten. Dem Ehemann erwarten aufgrund seiner Alkoholfahrt ein Bußgeldverfahren mit einem Fahrverbot.

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Alkohol
  • Alkohol am Steuer
  • Alkoholeinfluss
  • Auto
  • Betrunkenheit
  • Debakel
  • Frauen
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Polizei
  • Sachschäden
  • Unfallorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!