Bad Kissingen

Bad Kissingen: Corona ist auch ein Thema

Die Bad Kissinger Gesundheitstage sind gestartet. Der Virus und seine Auswirkungen wird diskutiert. Dennoch geht es um Prävention durch einen gesunden und aktiven Lebensstil.
Die 23. Bad Kissinger Gesundheitstage sind eröffnet. Foto: Peter Rauch       -  Die 23. Bad Kissinger Gesundheitstage sind eröffnet. Foto: Peter Rauch
| Die 23. Bad Kissinger Gesundheitstage sind eröffnet. Foto: Peter Rauch

Die 23. Bad Kissinger Gesundheitstage sind eröffnet, trotz Corona, das den Verantwortlichen rund um Frau Dr. Elisabeth Müller die Planungen erschwerte. So musste der erste Termin abgesagt werden und an den Oktobertermin waren viele Bedingungen geknüpft, die die Gesundheit von Ausstellern und Gästen zum Gegenstand hatten.

"Gesund, aktiv und vital gingen wir in die Planung für die Gesundheitstage 2020, denn da war noch alles ganz anders", sagt Elisabeth Müller in ihrer Begrüßungsrede aber, "Gesundheit - kaum ein Thema ist schließlich aktueller als heute dieses". Corona, so Elisabeth Müller weiter, "lässt auch uns auf den Gesundheitstagen nicht los, eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde am Sonntag wird zum Thema Einfluss von Pandemien auf Gesundheit, Wirtschaft und soziales Leben den prominenten Störfaktor unseres Lebens von einer unüblichen und sicher auch wichtigen Seite her beleuchten".

Stets über 20 000 Besucher

Überhaupt zeichnen sich die Gesundheitstage , wie auch in der Vergangenheit, durch ein riesiges Vortragsprogramm aus: Spezialisten vieler Fachrichtungen teilen ihr Wissen, Aussteller sind hier und suchen das Gespräch, und sogar das Kurkonzert unterwirft sich dem Thema und das alles ohne Eintrittspreise, weil nicht gewollt ist, dass erst die Frage aufkommt, ob das Geld dafür da ist.

In einem kurzen Rückblick ging Regierungspräsident Dr. Eugen Ehman auf die Bad Kissinger Gesundheitstage ein, die nunmehr schon seit mehr als zwei Jahrzehnten zum festen Bestandteil des Bad Kissinger Veranstaltungsangebotes gehören. So zogen frühere Gesundheitstage regelmäßig über 20 000 Besucher weit über die Grenzen Unterfrankens hinaus an, dennoch gerieten die Gesundheitstage 2019 in Turbulenzen. Dass sie überhaupt weitergeführt werden können, ist in erster Linie der mutigen Initiative von Elisabeth Müller und der Bad Kissinger Laboklin GmbH & Co. zu verdanken. Sie haben im November 2019 spontan beschlossen, die Fäden selbst in die Hand zu nehmen und die Gesundheitstage auf privatwirtschaftlicher Basis und mit privatwirtschaftlichem Engagement in bessere Zeiten hinüberzuretten.

Wie der Regierungspräsident weiter ausführte, sei "dies privatwirtschaftliches Engagement etwas, das eigentlich eine öffentliche Angelegenheit ist und kann wohl nur vorübergehend sein. Es verschafft den Institutionen der Kurstadt aber die Zeit, um zu überlegen, ob und wie sie die Gesundheitstage ins nächste Jahresbudget einbauen können".

Stille Opfer der Krise

Seit März diesen Jahres scheint es nur noch ein Alles beherrschendes Thema zu geben: SARS- CoV-2 und die vom Virus ausgelöste Krankheit Covid-19, gegen das auch die Bad Kissinger Gesundheitstage nicht gefeit waren. Nach der Verschiebung vom April auf den Oktober findet nun die Veranstaltung erneut unter dem letztjährigen Motto "Aktiv.Gesund.Vital." statt. Das Motto ziele vor allem auf Prävention durch einen gesunden und aktiven Lebensstil .

"Neben Corona dürfen wir die Vielzahl anderer Krankheiten nicht aus dem Blick verlieren", so der Regierungspräsident . Unerkannte und unbehandelte Krankheiten könnten sich verschlimmern und so zu vermehrten Todesfällen führen, schon jetzt ist von "stillen Opfern" der Corona-Krise die Rede. Dem gelte es entschieden entgegenzuwirken, nicht zuletzt auch mit dem umfangreichem Veranstaltungsprogramm der Bad Kissinger Gesundheitstage .

Dass trotz der Pandemie das Wagnis eingegangen wurde, die Gesundheitstage abzuhalten, lobte stellvertretender Landrat Emil Müller , denn "diese Pandemie wird uns noch länger beschäftigen". Auch Oberbürgermeister Dirk Vogel bekräftigte, dass man mit den Gesundheitstagen hier genau am richtigen Ort sei. Den Veranstaltern wünschte er den Erfolg, den sie sich auch verdient hätten.

Service

Auf der Homepage der Gesundheitstage gibt es den Download für das Programm und ein Formular zur Registrierung, damit das schon zuhause ausgefüllt werden kann. Den Link finden Sie hier

Öffnungszeiten Samstag, 17. Oktober, von 9.30 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, 18. Oktober von 9.30 Uhr bis 17 Uhr

Gespräche/Diskussion Samstag: Themenreihe "Selbstbestimmt leben im Alter" im Rossini-Saal

Sonntag: Gesundheit im Fokus.

Podiumsdiskussion "Welchen Einfluss haben Pandemien auf Gesundheit, Wirtschaft

und soziales Leben?" um 10.30 Uhr

Expertengespräch " Herzinfarkt - erkennen, behandeln, vorbeugen" um 13 Uhr,

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Covid-19-Pandemie
Elisabeth Müller
Emil Müller
Gesundheitstage
Herzinfarkt
Lebensweisen
Mut
Pandemien
Podiumsdiskussionen
Prävention
Regierungspräsidenten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)