Bad Kissingen

Bad Kissingen: Ehemaliges Sanatorium Fronius soll Hotel werden

Eine Investorengruppe aus Ungarn hat das Areal in der Bismarckstraße erworben. Geplant sind ein Drei-Sterne-Hotel mit 100 Zimmern sowie Eigentumswohnungen.
Die neuen Eigentümer  wollen das ehemalige Sanatorium für zehn Millionen Euro umbauen. Benedikt Borst
Die neuen Eigentümer wollen das ehemalige Sanatorium für zehn Millionen Euro umbauen. Benedikt Borst
Vor zwei jahren hat das Klinische Sanatorium Fronius wegen Insolvenz geschlossen. Jetzt scheint es eine neue Perspektive für das gut 13 000 Quadratmeter große Areal am Altenberg zu geben. Die Reaset Invest Kft, eine Investmentgruppe aus Ungarn, hat das Objekt im Oktober 2017 erworben und inzwischen ein Konzept erarbeitet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen