Bad Kissingen

Bad Kissingen: Ein "Kurort der Extraklasse"

Mit der Untersuchung der Stadt Bad Kissingen zur Bewerbung der "Great Spas of Europe" ist die Bäderstadt einen erneuten Schritt weiter in Richtung Weltkulturerbe. Kultusminister Bernd Sibler drückt die Daumen.
Drei Tage lang waren die Experten des Internationalen Rats für Denkmalpflege in Bad Kissingen unterwegs, um Kriterien für den Weltkulturerbe-Antrag zu überprüfen. Mit der Evaluation der Great Spas of Europe ist jetzt ein wichtiger Schritt Richtung Weltkulturerbe geatn. Foto: Sigismund von Dobschütz
Drei Tage lang waren die Experten des Internationalen Rats für Denkmalpflege in Bad Kissingen unterwegs, um Kriterien für den Weltkulturerbe-Antrag zu überprüfen.
Auf dem Weg zum Weltkulturerbe hat die Stadt Bad Kissingen schon einen großen Weg hinter sich. Nun liegt ein gewichtiger Schritt hinter dem Team um Kulturreferent Peter Weidisch: Die Begutachtung der Stadt durch Experten ist abgeschlossen - auch in den anderen zehn Partnerstädten. Letzten Monat fand in Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, der Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien und Italien die sogenannte "Technical Evaluation Mission", in der Fachsprache eine Begutachtung zur technischen Evaluierung der transnationalen seriellen Bewerbung der Great Spas of Europe für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen