Bad Kissingen

Bad Kissingen: Ernst Thurn wird 80

Der Schuhmachermeister war stets agil und hat angepackt, wo seine Hilfe gebraucht wurde.
Ernst Thurn feiert am 25. August  seinen   80. Geburtstag.  Foto: Karin Neumeier       -  Ernst Thurn feiert am 25. August  seinen   80. Geburtstag.  Foto: Karin Neumeier
| Ernst Thurn feiert am 25. August seinen 80. Geburtstag. Foto: Karin Neumeier

Ernst Thurn feiert am 25.August seinen 80. Geburtstag . Er wurde in Euerdorf geboren, wo er auch seine Jugend verbrachte.

Nach der Schule erlernte er bei Kaspar Bocklet in Bad Kissingen , Spitalgasse 11 das Schuhmacher Handwerk. Im Jahre 1962 übernahm er die Werkstatt. Um einen Meisterbetrieb führen zu können, legte er 1964 in Würzburg seine Meisterprüfung ab. Die Schuhmacherei zog dann 1972 ins "Neue Schloss" Spital-Ecke-Maxstraße um und wurde im gleichen Zuge erweitert und vergrößert. Nun wurden auch bequeme Schuhe, Stiefel und Fußgerechte Sandalen für Damen, Herren und Kinder angeboten.

Im gleichen Jahr besuchte er Fortbildungskurse in Würzburg für Orthopädie und medizinische Schuheinlagen.

Mit 33 Jahren wurde er zum Obermeister der Schuhmacher Innung für den Landkreis Bad Kissingen gewählt. Dieses Amt übte er bis zur Auflösung im Jahr 1997 mit Leidenschaft aus, worauf ihm hierfür das Goldene Handwerkersiegel verliehen wurde.

In seiner Freizeit liebte er das Ski fahren, was ihn fast jedes Jahr nach Sölden in Österreich brachte. Im Jahre 1986 ist er dem Rhönklub Bad Kissingen beigetreten und entdeckte hier seine Leidenschaft zum Bergwandern . Er nahm an vielen Wanderungen teil, wofür er zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhielt. Sein ganzer Stolz war und ist die Verleihung "Das grüne Band der Rhön".

Tatkräftig zugepackt

Bei den Arbeitseinsätzen an der Kissinger Hütte war er stets vor Ort, ob bei Dachausbesserungen, Hausanstrich, Mähen .... egal was angefallen war, er war immer dabei.

Beim Rakoczy Fest hat der Rhönklub seinen Stand am Feuerturm, und da hat er beim Aufbau geholfen, dann bis spät in die Nacht am Getränkeausschank mitgemacht und auch bei Abbau war er noch mit vollem Eifer dabei. Noch vor seinem 50. Geburtstag erfüllte er sich zwei langersehnte Wünsche und bestieg in Österreich die Wildspitz (3774m). Er wanderte mit Rucksack den Europaweg von Obersdorf über die Alpen nach Meran.

Auch im Obst und Gartenbauverein in Reiterswiesen war er jahrelang im Vorstand tätig. An Fronleichnam war es für ihn eine Selbstverständlichkeit bei der Prozession den Baldachin durch die Fußgängerzone in Bad Kissingen bis zum Kurgarten zu tragen.

Zeit für Treffen und Wandern

Seit Januar 2000 hat sein Sohn Dieter das Schuhgeschäft übernommen. Nun hat Ernst Thurn auch mal Zeit bei der Freiwilligen Feuerwehr in Reiterswiesen an den Senioren Treffen teilzunehmen, was ihm viel Freude macht.

Sein Sohn Wolfgang führt in Gräfendorf "Deutschlands älteste Forellenzucht". Und hier hält er sich gerne von Dienstag bis Freitag auf, um die Tiere (Hasen, Schafe, Hühner und Vögel) mit zu versorgen und er genießt dort die schöne Natur bei kleinen Wanderungen .

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Bergwandern
Feier
Geburtstage
Innungen
Kurgärten
Leidenschaft
Rhönklub
Sandalen
Schuhgeschäfte
Tiere und Tierwelt
Wandern
Wanderungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)