Bad Kissingen

Bad Kissingen: Feuerwehreinsatz in der Bismarckstraße

In Bad Kissingen rückte die Feuerwehr am Dienstagmorgen zu einem Einsatz aus. Über zehn Feuerwehrleute waren vor Ort.
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen musste in die Bismarckstraße zu einem Einsatz ausrücken. Symbolbild: Ronald Rinklef       -  Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen musste in die Bismarckstraße zu einem Einsatz ausrücken. Symbolbild: Ronald Rinklef
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen musste in die Bismarckstraße zu einem Einsatz ausrücken. Symbolbild: Ronald Rinklef

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen rückte am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr zu einem Einsatz aus. "Ursache für den Einsatz war ein Alarm eines Brandmelders", teilte Harald Albert , der Kommandant der städtischen Wehr, auf Nachfrage der Redaktion mit.

Die Wehrleute rückten mit 15 Mann zum Einsatz aus. Betroffen war eine Klinik in der Bad Kissinger Bismarckstraße. "Der Brandmelder gab Alarm wegen eines Toasters", erklärte Albert. "Es war etwas angebrannt, das hat dann die Brandmeldeanlage ausgelöst. Es ist aber nichts passiert."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrleute
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Harald Albert
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!