Bad Kissingen

Gefährliches Hobby: Polizei Bad Kissingen warnt Fans von "Lost Places"

In den vergangenen Wochen schlagen im Polizeibericht häufiger Meldungen auf, in denen junge Menschen versuchen, in leerstehende Gebäude einzudringen. Was steckt dahinter?
Alte leerstehende Gebäude locken in Bad Kissingen immer wieder Schaulustige und Fotografen an. Die Stadt geht dagegen vor. Foto: Johannes Schlereth       -  Alte leerstehende Gebäude locken in Bad Kissingen immer wieder Schaulustige und Fotografen an. Die Stadt geht dagegen vor. Foto: Johannes Schlereth
| Alte leerstehende Gebäude locken in Bad Kissingen immer wieder Schaulustige und Fotografen an. Die Stadt geht dagegen vor. Foto: Johannes Schlereth

Das Gebäude ist von einem Bauzaun umgeben, Fenster und Eingänge sind überwuchert, die Größe vergangener Tage lässt sich trotz des Verfalls noch erahnen. Die Frage, wie es in leerstehenden alten Gebäuden aussieht, scheint derzeit viele zu beschäftigen. Regelmäßig schlagen im Polizeibericht Fälle auf, bei denen Menschen versuchen in alte Sanatorien einzudringen. Sei es des Nervenkitzels oder der Fotos wegen. Die Redaktion hat mit der Polizei und der Stadt Bad Kissingen über das Thema gesprochen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat