Bad Kissingen

Bad Kissingen: Investoren ziehen Bremse beim Thermenhotel

Die Sonnenhotels GmbH plant an der Kisssalis ein Vier-Sterne-Hotel. Die Pandemie zwingt das Unternehmen dazu, die Pläne für das 23,6 Millionen-Euro-Projekt vorerst auf Eis zu legen.
Auf dem rund 13 000 Quadratmeter großen Areal hinter der Kisssalis-Therme ist das Thermenhotel geplant.       -  Auf dem rund 13 000 Quadratmeter großen Areal hinter der Kisssalis-Therme ist das Thermenhotel geplant.
Foto: Benedikt Borst | Auf dem rund 13 000 Quadratmeter großen Areal hinter der Kisssalis-Therme ist das Thermenhotel geplant.

Es ist eines der großen Prestige-Projekte für die Kurstadt: Der Bau eines Vier-Sterne-Thermenhotels an der Kisssalis. Optisch soll sich das Gebäude mit einer geschwungenen Architektur an die Heilbadelandschaft anpassen. Geplant ist ein viergeschossiges Gebäude mit um die 136 Zimmern, 300 Betten , Skybar, Restaurant, Parkdeck und Bademantelgang als Zugang zur Therme. Im November 2018 haben die Stadtwerke Bad Kissingen ein 13 000 Quadratmeter großes Grundstück neben der Kisssalis verkauft.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat