Bad Kissingen

Bad Kissingen: Inzidenz weiter unter dem Bundesdurchschnitt

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit Corona ist weiter rückläufig. Zwei positive Tests gab es in einem Kindergarten. 
Die Zahl der positiven Coronatests ist im Landkreis  Bad Kissingen rückläufig.   
Foto: Sebastian Gollnow | Die Zahl der positiven Coronatests ist im Landkreis  Bad Kissingen rückläufig.   

Am Freitag, 19. Februar, liegen im Landkreis Bad Kissingen laut Mitteilung des Landratsamtes acht neue bestätigte Coronafälle vor. Darunter zwei Kinder aus dem Kindergarten Brünn, die ebenfalls positiv getestet wurden.

Aktuell sind somit laut Landratsamt 63 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 13 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 21,3. Bundesweit lag dieser Wert laut Robert Koch-Institut am Freitag bei 57, in Bayern bei 55.  

110 Kontaktpersonen in Quarantäne

Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 2242 Coronafälle bestätigt, schreibt das Landratsamt weiter. Als gesundet gelten laut dieser Statistik inzwischen 2098 Personen. 81 Personen, die positiv auf COVID-19 getestet waren, sind verstorben. 110 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Am Donnerstag waren es noch 137. Stationär behandelt werden momentan (Stand Freitagmittag) sieben Personen.

Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich nach den Informationen des Landratsamtes wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (28) Hammelburg (20), Bad Brückenau (15).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Wolfgang Dünnebier
Coronavirus
Gesundheitsbehörden
Quarantäne
Robert-Koch-Institut
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!