Bad Kissingen

Bad Kissingen: Kiloweise Haschisch und Marihuana sichergestellt

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in Bad Kissingen bereits seit einigen Wochen wegen illegaler Drogengeschäfte. Jetzt geben sie erstmals Auskunft über den Fall.
Marihuana-Fund (Symbolbild)       -  Marihuana-Fund (Symbolbild)
Mehrere Kilo Haschisch und Marihuana (unser Symbolbild stammt aus einem sogenannten Coffeeshop in den Niederlanden) entdeckten Ermittler bereits im Mai bei einem 24-Jährigen aus dem Landkreis Bad Kissingen. Foto: Stefan Puchner (dpa)
Die Gerüchte beschäftigen Bad Kissingen schon eine Weile: Zwei junge Männer aus der Stadt, heißt es, seien den Ermittlungsbehörden wegen Drogengeschäften aufgefallen. Einer sitze in Untersuchungshaft. Dem anderen sei die Polizei noch auf den Fersen. Öffentlich gemacht haben die Beamten den Fall bis jetzt nicht. "Aus ermittlungstaktischen Gründen", wie es dazu bereits vor zwei Wochen aus dem Polizeipräsidium Würzburg hieß. Jetzt aber geben das Polizeipräsidium Würzburg und die Staatsanwaltschaft Schweinfurt auf Anfrage dieser Redaktion einen kleinen, vorläufigen Einblick in den Fall. Demnach haben Fahnder der ...