Bad Kissingen

Bad Kissingen: Mehrkosten von zehn Prozent fürs Berghaus Rhön

Im Juli 2020 wurde die Schlussrechnung für die Berghütte am Farnsberg erstellt. Im Kreisausschuss am 13. Juli erläuterten die beteiligten Büros die Kostensteigerung.
Das neue Berghaus Rhön wurde im November 2019 offiziell eröffnet.
Das neue Berghaus Rhön wurde im November 2019 offiziell eröffnet. Foto: Archiv Sigismund von Dobschütz
Das Berghaus Rhön wurde in nur acht Monaten komplett runderneuert. Dass das Wanderziel über den Winter ertüchtigt wurde und vom Landkreis eine Frist für die Fertigstellung anberaumt worden war, habe unter anderem wohl auch dazu beigetragen, dass die beteiligten Ingenieurbüros nun Mehrkosten verzeichnen, vermutete Landrat Thomas Bold im jüngsten Kreisausschuss. Denn zu bestimmten Zeiten seien dann eben 20 bis 30 Handwerker gleichzeitig auf dem Bau eingesetzt gewesen, damit alles rechtzeitig fertig wird. Im Februar 2018 hatte man mit den Planungen zum Teilneubau des Hauses am Farnsberg bei Riedenberg begonnen.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten