Bad Kissingen

MP+Bad Kissingen: Wie ein königliches Logierhaus zum Hightech-Labor wird

Um die Fassade des Neumannflügels authentisch zu restaurieren, haben sich die Architekten an alten Bildern orientiert. Innen sind nach dem großen Kahlschlag die neuen Etagen eingebaut, die Installationen für die Labore des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) laufen.
Christian Teichmann prüft die ersten Quader des Bossenputzes, die am Fassadensockel aufgebracht wurden. Foto: Benedikt Borst       -  Christian Teichmann prüft die ersten Quader des Bossenputzes, die am Fassadensockel aufgebracht wurden. Foto: Benedikt Borst
| Christian Teichmann prüft die ersten Quader des Bossenputzes, die am Fassadensockel aufgebracht wurden. Foto: Benedikt Borst

Modernste Labortechnik kommt hinter eine geschichtsträchtige Fassade. Im 200 Jahre alten Neumannflügel logierte einst die hohe Kurgesellschaft, bis 2010 wurde das Gebäude als Teil des Fünf-Sterne-Kurhaushotels von Steigenberger betrieben. Von dem Hotelbetrieb ist heute nichts mehr übrig als ein letzter, blauer Teppichrest, der im ersten Obergeschoss des Treppenhauses darauf wartet, herausgerissen zu werden. Die Bautrupps haben den Neumannflügel in den vergangenen Jahren nahezu komplett entkernt und die einzelnen Etagen inzwischen wieder neu aufgebaut.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat