Bad Kissingen

Bad Kissinger Hotels: Diebe klauen sogar Bilder von den Wänden

Gäste stehlen alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Warum? Weil es mit dem Gewissen des Menschen nicht weit her ist, sagt ein Psychologe
Hotelhandtücher gehören  ins Hotel, nicht in den eigenen Koffer. Selbst ein unangebrochenes Shampoo muss dableiben.  Steffen Kugler/dpa       -  Hotelhandtücher gehören  ins Hotel, nicht in den eigenen Koffer. Selbst ein unangebrochenes Shampoo muss dableiben.  Steffen Kugler/dpa
| Hotelhandtücher gehören ins Hotel, nicht in den eigenen Koffer. Selbst ein unangebrochenes Shampoo muss dableiben. Steffen Kugler/dpa

Kaiserhof Victoria, Hotel Bristol oder das Astoria - sie gehören zu den besten Adressen in Bad Kissingen . Wer in Hotels wie diesen absteigt, der kann es sich leisten, sprich, der nagt nicht am Hungertuch. Und trotzdem klauen manche Gäste in Hotels wie die Raben. Wobei es nicht unbedingt nur um Handtücher geht. Nadja Kleussner vom Astoria Hotel in der Martin-Luther-Straße kann sich da nur wundern: "Bei uns verschwinden die Tassen aus den Zimmern." Das Hotel bietet als Service einen Wasserkocher samt Instant-Kaffee und Teebeutel an. Der Gast kann sich so ein schnelles Heißgetränk zubereiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!