LKR Bad Kissingen

Bad Kissinger Labor an Impfstoffentwicklung beteiligt

Derzeit arbeiten auch im Landkreis Bad Kissingen Labore daran, ein normales Leben mit oder ohne Corona möglich zu machen: Entweder werten sie Corona-Tests aus, oder aber sie spielen wie LS eine Rolle bei der Entwicklung eines Impfstoffes.
Hier führt ein Labormitarbeiter den neuen Antikörpertest durch. Sieht er ein 'Leuchten' in der Auswertung, hat der Patient Antikörper gegen das Covid-19-Virus gebildet.  Foto: Eduard Rosler       -  Hier führt ein Labormitarbeiter den neuen Antikörpertest durch. Sieht er ein 'Leuchten' in der Auswertung, hat der Patient Antikörper gegen das Covid-19-Virus gebildet.  Foto: Eduard Rosler
| Hier führt ein Labormitarbeiter den neuen Antikörpertest durch. Sieht er ein "Leuchten" in der Auswertung, hat der Patient Antikörper gegen das Covid-19-Virus gebildet. Foto: Eduard Rosler

Ist Bad Kissinger Knowhow in die Entwicklung des Impfstoffes von BioNTech involviert? So ganz lässt sich das Labor LS aus Großenbrach nicht in die Karten schauen. "Es gibt Unternehmen, die stetig in den Medien sind. Mit diesen hat LS zu tun", sagt Ingo Grimm, Vertriebsleiter des Labor LS.Das ansässige Unternehmen ist in die Zulassung von diversen Impfstoffen involviert. Einen Impfstoff selbst stellt es nicht her. "LS prüft für die großen Firmen die Bestandteile der Impfstoffe, die diesen von anderen Unternehmen zugeliefert wurden", sagt Grimm.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung