Langendorf

Bauarbeiten an Klöffelsbergbrücke: Zweite Brücke befahrbar

Der Neubau der Klöffelsbergbrücke liegt voll im Zeitplan: Im Oktober wird sie endgültig frei gegeben. Die Kosten steigen auf 28 Millionen Euro.
Mitarbeiter der Firma Arlt bauen die Geländer und Gerüste an den Pfeilerköpfen ab. Fotos: Ralf Ruppert
Mitarbeiter der Firma Arlt bauen die Geländer und Gerüste an den Pfeilerköpfen ab. Fotos: Ralf Ruppert
Seit gut drei Jahren wird an der Klöffelsbergbrücke bei Langendorf gearbeitet: Zunächst wurde der gesamte Verkehr auf den westlichen Teil der Doppel-Brücke verlagert, der östliche Teil abgebrochen und erneuert. Im Januar 2017 begann das ganze Spiel dann von vorne mit der westlichen Teil-Brücke. "Die Betonarbeiten sind komplett abgeschlossen", berichtet Marc Urschlechter, der den Brückenbau für die Autobahndirektion Nordbayern vor Ort betreut, und: "Mittlerweile ist die Baugrube verfüllt und der Damm verbreitert." Lob für die Baufirma Allein in den bis zu 28 Meter tiefen Bohrpfählen, den Fundamenten und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen