Ramsthal

Bereitschaft war viele Stunden im Einsatz

Die Bereitschaft des BRK ehrte langjährige und engagierte Mitglieder beim Jahrestreffen.
Anni Wilm (links) und Anni Hinnert sind für ihr langjähriges Engagement geehrt worden von (hinten von links) Bereitschaftsleiter Rudi Weil, Bürgermeister Alfred Gündling und Kreisbereitschaftsleiter Alexander Kretz.  Foto: Andreas Lomb
Anni Wilm (links) und Anni Hinnert sind für ihr langjähriges Engagement geehrt worden von (hinten von links) Bereitschaftsleiter Rudi Weil, Bürgermeister Alfred Gündling und Kreisbereitschaftsleiter Alexander Kretz. Foto: Andreas Lomb

Die Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) hatte ihre Mitglieder zum Jahrestreffen ins Weingut Keller geladen. Bereitschaftsleiter Rudi Weik gab einen Überblick über Veranstaltungen und Aktivitäten der Bereitschaft. Markante Veranstaltungen waren die Ausrichtung des jährlichen Behindertentreffens, die Beteiligung am Ferienprogramm, die Treffen des aufstrebenden Jugendbereiches und der Ausschank am Terroir f - Punkt. Besondere Bedeutung kam dem Austausch des Einsatzfahrzeuges zu. Ein rund vier Jahre alter Rettungswagen wurde gekauft und an die Bedingungen der Bereitschaft angepasst (Wir berichteten). Mit dieser technischen Ausstattung sei man für die Zukunft gut gerüstet.

Die BRK-Ortsgruppe Sulzthal hat sich mit einem beachtlichen Betrag beteiligt. Der Kreisverband habe die Bereitschaft bei der Beschaffung und diensttauglichen Ausstattung des Fahrzeuges unterstützt. Die Zusammenarbeit in der Bereitschaft laufe hervorragend und wird durch die beiden Ärzte Markus Holleber und Tim Weisensee unterstützt.

Die Bereitschaft konnte sich 2019 über zwei Neuzugänge freuen, und auch aus dem sehr aktiven und wachsenden Jugendbereich kommen erste Mitglieder zu den Erwachsenen.

Daniel Röder gab einen Überblick über verschiedene Statistiken. Die Bereitschaft hat 45 Mitglieder, wovon 15 dem aktiven Dienst angehören. 22 Jugendliche bilden den Grundstein für die Zukunft. Im Sanitätsdienst wurden vergangenes Jahr 237 Stunden abgeleistet, hinzu kamen Rufbereitschaften bei Veranstaltungen. Die Behindertentreffen in Ramsthal und Sulzthal erforderten 280 Stunden Einsatz von Mitgliedern. 246 Stunden in der Ausbildung brachten den Aktiven die erforderlichen Kenntnisse. Im Rettungsdienst leistete ein Helfer 253 Stunden, und bei diversen Einsätzen waren weitere 53 Stunden erforderlich. Mit allen diesen Stundenleistungen und weiteren bei Übungen, in der Fahrzeugausrüstung und im Jugendbereich, sowie vielen weiteren Gelegenheiten kam die Bereitschaft auf 2520 Gesamtstunden.

Alexander Kretz, der Bereitschaftsleiter des Kreisverbandes Bad Kissingen, bezeichnete die Ramsthaler Bereitschaft als "klein, aber fein und sehr aktiv". Besonders die Jugendarbeit gefalle ihm sehr gut.

Bürgermeister Alfred Gündling , der auch stellvertretender Bereitschaftsleiter ist, informierte, dass der Ramsthaler Gemeinderat die ursprünglich zugesagte Unterstützung für die Fahrzeuganschaffung von 2000 auf 4000 Euro verdoppelt habe. Das Behindertentreffen in Sulzthal wird seit vielen Jahren von den gleiche zuverlässigen Helfern organisiert und unterstützt. Besonders hervorgetan hat sich dabei Josef Schmitt .

Bei den Ehrungen für langjährigen Einsatz in der Bereitschaft stellte Weik besonders zwei Frauen heraus. Anni Hinnert mit 30 Jahren aktivem Dienst war eine feste Größe bei Blutspendeterminen und Behindertentreffen. Anni Wilm trat 1974 in die Bereitschaft ein und war in den vielen Jahren auf vielfache Art im Einsatz. Ob Blutspendetermin, Behindertentreffen, Erste Hilfe -, Alten- oder Kinderpflegekurse. Anni Wilm war als Ausbilderin immer engagiert dabei. Auch die erste Jugendrotkreuzgruppe wurde von ihr gegründet und betreut.Weitere Geehrte sind: Kai Wahler Erika Stöhling und Sonja Meierl (je 15 Jahre) sowie Helga Kleinhenz (20 Jahre).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ramsthal
  • Alfred Gündling
  • Blutspendetermine
  • Einsatzfahrzeuge
  • Erwachsene
  • Josef Schmitt
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Rettungsdienste
  • Rettungsfahrzeuge
  • Rotes Kreuz
  • Sanitätsdienste
  • Technik
  • Ärzte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!