Riedenberg

Berghaus Rhön weiter Reizthema in Riedenbergs Gemeinderat

Riedenbergs Gemeinderäte wünschen sich ein Ausflugslokal wie in früheren Zeiten und betonen, dass sie nicht gegen den Neubau sind.
Das Berghaus Rhön bleibt dort, wo es ist. Allerdings soll das alte Gebäude, nach den jüngsten Plänen des Landkreises, einem Neubau weichen.  Isolde Krapf
Das Berghaus Rhön bleibt dort, wo es ist. Allerdings soll das alte Gebäude, nach den jüngsten Plänen des Landkreises, einem Neubau weichen. Isolde Krapf
Nachdem die Kanalarbeiten in Gerodaer Straße und Ringweg nun abgeschlossen sind, soll zeitnah mit der Erneuerung des Straßenbelags begonnen werden. Robert Zehe, vom gleichnamigen Ingenieurbüro stellte den Riedenberg er Gemeinderäten die detaillierte Planung vor. So wird es für die Fußgänger dann auch einen sogenannten Mehrzweckstreifen geben, der allerdings auch bei Gegenverkehr unter Berücksichtigung der Fußgänger auch befahren werden kann. Diskutiert wurde auch eine Verbreiterung der Einfahrt im Einmündungsbereich Sinntalstraße - Gerodaer Straße, damit auch Lkw diese ohne Behinderung passieren können.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen