Münnerstadt

Besichtigung im Oberen Tor

Das Obere Tor stand im Programm von "oh! Wie schön ist Münnerstadt". Einige Interessierte nutzten die Gelegenheit zum Rundgang.
In der Reihe "oh! Wie schön ist Münnerstadt" wurde das Obere Tor besichtigt. Nach der Sanierung des Dachgeschosses soll das Tor wieder regelmäßig offen sein.Nicolas Zenzen
In der Reihe "oh! Wie schön ist Münnerstadt" wurde das Obere Tor besichtigt. Nach der Sanierung des Dachgeschosses soll das Tor wieder regelmäßig offen sein.Nicolas Zenzen
Das Obere Tor stand im Programm von "oh! Wie schön ist Münnerstadt ". Einige Interessierte waren gekommen und lauschten beim Rundgang durch das Tor gespannt den vielfältigen Ausführungen von Wolfram Graeber, dem Vorsitzenden der Freunde des Oberes Tors. Der 2003 gegründete Verein ist Eigentümer des Torturms und führt seitdem die notwendigen Renovierungsarbeiten durch.Mit gewissem Stolz führte Graeber aus, dass der 1293 erstmals erwähnte Turm mit seiner Höhe von 36,36 Meter das höchste Stadttor in Unterfranken ist.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen