Wartmannsroth

Kommunalwahl Wartmannsroth: Roland Brönner setzt auf seine Erfahrung

Drei Männer wollen Bürgermeister der Gemeinde Wartmannsroth werden, nur einer von ihnen gehört dem aktuellen Gemeinderat an. Seit sechs Jahren vertritt der 52-jährige Roland Brönner Bürgermeister Jürgen Karle.
Roland Brönner arbeitet aktuell als Kommunikationselektroniker in der Erdfunkstelle Fuchsstadt. Foto: Ralf Ruppert
Roland Brönner arbeitet aktuell als Kommunikationselektroniker in der Erdfunkstelle Fuchsstadt. Foto: Ralf Ruppert
Der Gemeinde Wartmannsroth steht ein Generationswechsel bevor: Neben Bürgermeister Jürgen Karle treten zwölf der 14 Gemeinderäte nicht mehr an. Nur Gabriel Vogt von der FWG Dittlofsroda und Roland Brönner von der FWG Schwärzelbach wollen weitermachen, Letzterer am liebsten als Bürgermeister: "Ich bin in sehr vielen Themen drin", wirft der 52-Jährige seine Erfahrung in die Waagschale. 2014 wurde der Neuwirtshäuser zum einzigen offiziellen Stellvertreter von Bürgermeister Jürgen Karle gewählt. "Wir haben keinen 3. Bürgermeister, ich übernehme eigentlich alle Urlaubsvertretungen", berichtet Brönner.
Jetzt weiterlesen
  • 1. Monat gratis lesen
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen