Elfershausen

Brücken zum Menschen schlagen

Christine Neeb-Wittmann bewirbt sich um das Bürgermeister-Amt in der Marktgemeinde Elfershausen. Im Beruf beweist die 52-Jährige bereits Führungsqualitäten und Dialogbereitschaft.
Bürgermeister-Kandidatin Christine Neeb-Wittmann setzt auf eine sachbezogene Politik für die Marktgemeinde Elfershausen. Foto: Doris Louda
Bürgermeister-Kandidatin Christine Neeb-Wittmann setzt auf eine sachbezogene Politik für die Marktgemeinde Elfershausen. Foto: Doris Louda
Der Dialog in der Politik ist Christine Neeb-Wittmann wichtig. Weshalb sich die 52-Jährige gerne auf den Wahlkampf an den Haustüren der Marktgemeinde einließ. "Am 20. Dezember hatte ich damit begonnen und war mittlerweile bei allen 1315 Haushalten. Natürlich habe ich nicht immer jemanden angetroffen, aber ich blicke auf viele gute Gespräche zurück. "Das würde ich jedem empfehlen, diese Chance ist fast einzigartig", sagt die Elfershäuserin, die gewöhnlich mit einem Gemeinderats-Kandidaten oder auch ihrem Wahlkampfleiter Bernhard Büttner unterwegs war, Visitenkarten und Flyer verteilte.
Jetzt weiterlesen
  • 1. Monat gratis lesen
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen