Brünn bei Münnerstadt

Brünn: Bürgerversammlung mitten auf der Straße

Der Stadtteil Brünn hat eine Ortssprecherin gewählt: Manuela Fleischmann darf nun künftig an Stadtratssitzungen teilnehmen, aber nicht abstimmen.
Mitten auf der Straße vor dem Feuerwehrhaus fand die Bürgerversammlung zur  Wahl des neuen Ortssprechers oder der Ortsprecherin für den Stadtteil Brünn  statt. Foto: Dieter Britz       -  Mitten auf der Straße vor dem Feuerwehrhaus fand die Bürgerversammlung zur  Wahl des neuen Ortssprechers oder der Ortsprecherin für den Stadtteil Brünn  statt. Foto: Dieter Britz
| Mitten auf der Straße vor dem Feuerwehrhaus fand die Bürgerversammlung zur Wahl des neuen Ortssprechers oder der Ortsprecherin für den Stadtteil Brünn statt. Foto: Dieter Britz

Die Ortsdurchfahrt des Stadtteils Brünn war am Sonntagabend total blockiert. Die ganze Straßenbreite vor dem Feuerwehrhaus nahm ein veritables Partyzelt ein und auf der Straße und dem Platz standen Stühle, allerdings in Corona-Sicherheitsabstand voneinander. Angesagt war aber keine Party oder sonst ein Fest oder Rummel, sondern die Wahl eines Ortssprechers oder einer Ortssprecherin (letzteres wurde mehrfach betont und ließ schon Rückschlüsse zu, wer wenig später kandidieren würde).

Gleich vorweggesagt: Gewählt wurde mit großer Mehrheit Manuela Fleischmann, die auf der CSU-Liste für den Stadtrat kandidiert hatte. Sie löst Burkard Mohr ab, der nach zwölfjähriger Amtszeit nicht mehr antrat. Brünn ist neben Burghausen und Wermerichshausen einer der drei Stadtteile , die nicht durch mindestens einen Stadtrat oder eine Stadträtin im Stadtparlament vertreten sind. 54 der 123 Wahlberechtigten (dabei gelten dieselben Voraussetzungen wie bei der Kommunalwahl ) hatten dafür unterschrieben, dass sie auch in der neuen Legislaturperiode des Stadtrats wieder einen Ortssprecher oder eine Ortsprecherin haben wollen, der oder die dort ihre Interessen vertritt.

Deshalb ließ Bürgermeister Michael Kastl ( CSU ) die Bürger zusammenrufen, damit sie zur Wahl schreiten konnten.

Direkte Demokratie

"Herzlich willkommen zu meinem ersten Termin in Brünn. Wegen Corona geht das halt zurzeit nur eingeschränkt", begrüßte er die Bürgerinnen und Bürger, als die Kirchturmuhr sieben Uhr schlug. Er hieß besonders den bisherigen Ortssprecher Burkard Mohr willkommen, der nicht mehr zur Wahl antrat, "aber sich drum gekümmert hat, dass es weitergeht". Das Wahlverfahren sei altmodisch, aber direkte und gelebte Demokratie, betonte er. Ein Drittel der Bürger müssten den Antrag stellen, eine Versammlung einzuberufen. Bei dieser könnten nur Anwesende gewählt werden. "Uns ist wichtig, dass Ortssprecher mitreden und mitmischen können. Wir haben nach der Stadtratswahl auf Weisungen aus dem Ministerium gewartet, aber es kam nichts Wesentliches." Deshalb habe sich die Stadt nun entschlossen, die drei Wahlen in Brünn, Burghausen und Wermerichshausen (die beiden letzteren im September) durchzuziehen.

Wer kandidierte, ging anfangs fast unter. Aber dann erhob sich Michael Kastl und nannte Manuela Fleischmann. Andere Namen wurden aus der Mitte der Versammlung nicht genannt und auch später nicht, was möglich gewesen wäre, auf dem Wahlzettel aufgeführt. Stefan Bierdimpfl, der geschäftsleitende Beamte der Stadt , konnte 59 Bürgerinnen und Bürger in seinem Wählerverzeichnis abhaken und ihnen einen Wahlzettel sowie einen Kugelschreiber, den sie behalten durften, überreichen. Die Stimmen zählten anschließend Michael Kastl, Burkard Mohr und Alfred Brand aus. Viel Arbeit hatten sie nicht. Vier Zettel waren ungültig, der übergroße Rest von 55 Stimmzetteln trug den Namen "Manuela Fleischmann". Die neue Ortssprecherin des kleinsten Münnerstädter Stadtteils soll in der Sitzung des Stadtrates am 21. September vereidigt werden und kann dann an allen Sitzungen teilnehmen und mitreden. Nur ihre Hand darf sie nicht erheben, wenn abgestimmt wird. Nun setzt sich in Brünn Frauenpower durch, denn auch die Vorsitzende des Feuerwehrvereins ist eine Frau ", stellte der Bürgermeister fest.

Die neue Ortssprecherin Manuela Fleischmann ist Hauswirtschafterin in Maria Bildhausen. In der katholischen Kirche des Stadtteils ist sie sozusagen " Mädchen für alles". Bei der Stadtratswahl im März kandidierte sie auf der Liste der CSU . Ihr Amtsvorgänger Burkard Mohr überreichte ihr als Zeichen ihres neuen Amtes die vielen Jahrzehnte alte Glocke des Gemeindeboten der selbstständigen Gemeinde Brünn. Nachdem Brünn zum 1. Januar 1972 nach Münnerstadt eingemeindet worden war, verschwand die damals sicher schon sehr alte Glocke im Rathaus der Stadt und tauchte erst vor wenigen Jahren wieder im Amtszimmer des damaligen Bürgermeisters Helmut Blank wieder auf. Der gab sie an Burkard Mohr weiter.

In seinem Schlusswort nach exakt einer Stunde betonte Michael Kastl, dass er im Herbst auf jeden Fall zu einer Bürgerversammlung kommen will. Wenn das wegen der Corona-Pandemie nicht im Feuerwehrhaus möglich ist, denkt er an einen gemeinsamen Rundgang durch den Ort. Er forderte die Bürger auf "wenn es akut etwas gibt, kommen sie auf mich zu. Ich bin ihr neuer Bürgermeister und offen für alles".

Info:

Die Rechtsgrundlage in Paragraf 60a der Gemeindeordnung heißt es: "In Gemeindeteilen, die am 18. Januar 1952 noch selbständige Gemeinden waren und die im Gemeinderat nicht vertreten sind, hat auf Antrag eines Drittels der dort ansässigen Gemeindebürger der erste Bürgermeister eine Ortsversammlung einzuberufen, die aus ihrer Mitte in geheimer Wahl einen Ortssprecher wählt... Der Ortssprecher kann an allen Sitzungen des Gemeinderats mit beratender Stimme teilnehmen und Anträge stellen... Der Gemeinderat kann diese Rechte durch die Geschäftsordnung auf die Wahrnehmung örtlicher Angelegenheiten beschränken."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Beamte
CSU
Frauen
Frauenpower
Helmut Blank
Katholische Kirche
Kommunalwahlen
Mädchen
Ortsteil
Städte
Wahlberechtigte
Wermerichshausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!