Wildflecken

Bundeswehr Wildflecken: Geplantes Cyberzentrum gibt Rätsel auf

Bürgermeister Gerd Kleinhenz berichtete von der Bewerbung um ein neues Rechenzentrum. Das Verteidigungsministerium weicht auf Anfragen aus.
In der Rhönkaserne wird seit Jahren am Gefechtssimulationszentrum Heer für den Ernstfall geübt. Ob der Standort zudem Chancen auf ein neues Rechenzentrum hat, ist völlig offen. Foto: Florian Gensch
In der Rhönkaserne wird seit Jahren am Gefechtssimulationszentrum Heer für den Ernstfall geübt. Ob der Standort zudem Chancen auf ein neues Rechenzentrum hat, ist völlig offen. Foto: Florian Gensch
Der Wildfleckener Bürgermeister Gerd Kleinhenz ( SPD ), Landrat Thomas Bold und Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner (beide CSU ) sind extra nach Berlin gefahren, um sich direkt im Verteidigungsministerium um ein geplantes "Rechenzentrum Süd" zu bewerben. "Wir hoffen vor allem auf neue Arbeitsplätze", sagt Kleinhenz.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen