Bischofsheim an der Rhön

Chance auf eine Auszeichnung

Der Fraktionschef der Grünen im Landtag, Ludwig Hartmann, hatte die Idee vom "Naturerlebnisdorf". Bischofsheim könnte als erster Ort diesen Titel bekommen. Im Prinzip erfüllt der Ort alle Voraussetzungen.
Bischofsheim hat das Zeug, erstes Naturerlebnisdorf Bayerns zu werden. Bürgermeister Georg Seiffert (rechts) hier im Gespräch mit Ludwig Hartmann (Fraktionschef von Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag) und dem Tourismusbeauftragten im Stadtrat, Klaus Seiffert (links).       -  Bischofsheim hat das Zeug, erstes Naturerlebnisdorf Bayerns zu werden. Bürgermeister Georg Seiffert (rechts) hier im Gespräch mit Ludwig Hartmann (Fraktionschef von Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag) und dem Tourismusbeauftragten im Stadtrat, Klaus Seiffert (links).
Foto: Marion Eckert | Bischofsheim hat das Zeug, erstes Naturerlebnisdorf Bayerns zu werden. Bürgermeister Georg Seiffert (rechts) hier im Gespräch mit Ludwig Hartmann (Fraktionschef von Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag) und dem Tourismusbeauftragten im Stadtrat, Klaus Seiffert (links).

Die Stadt Bischofsheim hat im Grunde heute schon alle Voraussetzungen, um Gästen und Erholungssuchenden eine naturnahen Urlaub zu ermöglichen. Sanfter Tourismus wird in Bischofsheim seit jeher praktiziert. Die Lage inmitten des Biosphärenreservates, mit dem Kreuzberg im Zentrum, eine vielfältige Gastronomie, Direktvermarktung, eine gute Tourismusinfrastruktur für Wandern und Mountainbiken sind vorhanden. Bischofsheim hat das Zeug, zum ersten "Naturerlebnisdorf" Bayerns gekürt zu werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung