Bad Kissingen

Corona Bad Kissingen: Verwirrung um Inzidenz - Einzelhandel öffnet ab Samstag

Laut Robert-Koch-Institut sinkt die Inzidenz in Bad Kissingen am Donnerstag (6. Mai 2021) unter 100 - das Landratsamt gibt aber einen deutlich höheren Wert an. Woran liegt das? Die aktuellen Corona-Zahlen erfahren Sie in diesem Ticker.
Verwirrung um Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen       -  Die Corona-Situation in Bad Kissingen scheint sich weiter zu entspannen. Aber wie hoch ist die Inzidenz genau?
Foto: Uwe Zucchi/dpa | Die Corona-Situation in Bad Kissingen scheint sich weiter zu entspannen. Aber wie hoch ist die Inzidenz genau?

Auch die Region in und um Bad Kissingen ist von der Corona-Pandemie betroffen. Den aktuellen Stand der COVID-19-Fälle erfahren Sie in unserer Karte - inklusive Stand der Aktualisierung.

Aufgrund der hohen Dynamik der Infektionszahlen kann es vorkommen, dass die Zahlen nicht immer aktuell sind. Regelmäßig überprüfen wir die Zahl der Infizierten im Landkreis und vermelden sie dann hier. Aufgrund der unterschiedlichen Zählweise der Landratsämter, Landesämter und des Robert-Koch-Instituts kann es unterschiedliche Fallzahlen geben. Aktuelle Informationen zur  Entwicklung des Coronavirus in Deutschland erfahren Sie in unserem Newsticker .

Update vom 06.05.2021, 15.10 Uhr: Rätsel um Inzidenz in Bad Kissingen - Landratsamt erklärt und appelliert

Wie hoch ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen? Auf diese Frage gibt es am heutigen Donnerstag, 6. Mai 2021, zwei Antworten. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt der Wert heute bei 91. Das Landratsamt teilte am Nachmittag aber einen deutlich höheren Wert mit.  "Die Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 117,2", heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes. 

"Wir wissen nicht, wo der Fehler liegt. Das RKI ermittelt seinen Wert basierend auf den Zahlen, die wir an das Landesgesundheitsamt Bayern (LGL) übermitteln. Scheinbar gibt es bei der vermeldeten Fallzahl aber eine Diskrepanz von 34 Fällen zwischen uns und dem RKI", erklärt Nathalie Bachmann, Pressesprecherin des Landratsamtes Bad Kissingen, auf Nachfrage von infranken.de. Da der vom RKI gemeldet Wert aber entscheidend für Lockerungen oder Verschärfungen der Corona-Maßnahmen ist, stimmen aktuell beide Werte. "Woran die Diskrepanz der Werte liegen könnte, wird derzeit geklärt", heißt es weiter.

Sicher ist: Im Landkreis Bad Kissingen liegen heute 19 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 288 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 19 weitere Personen genesen.  Und weil die Inzidenz am fünften Tag nacheinander unter 150 liegt, darf ab Samstag, 7. Mai 2021, der Einzelhandel im Landkreis öffnen. "Ab Samstag um 0 Uhr dürfen die Händler in Bad Kissingen ihre Geschäfte wieder öffnen", bestätigt Bachmann.

Zu den Impfungen im Kreis äußert sich das Landratsamt ebenfalls: "Aktuell rufen immer mehr Bürgerinnen und Bürger, die in Priorität 3 gelistet sind, bei unserer Impf-Hotline an und fragen nach, wann sie einen Impftermin bekommen. Diese Frage können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht beantworten. Die Software, die die Termine vergibt, arbeitet nach einem bestimmten Algorithmus, der eine größtmögliche Gleichberechtigung gewährleisten soll. Leider aber haben wir keinen Einblick und auch keinen Einfluss darauf, wen die Software wann einlädt. Deshalb bitten wir darum, die Telefon-Leitungen freizuhalten für Impf-Registrierungen und sonstige Fragen", heißt es.

Zudem appellierte Landrat Thomas Bold an die Kissinger Bevölkerung, die gängigen Schutzmaßnahmen der Pandemie zu befolgen: "In der Vergangenheit, überwiegend an den Wochenenden, sind immer wieder Beschwerden bei Polizei und Ordnungsamt eingegangen, weil es zu Menschenansammlungen an beliebten Orten wie dem Rosengarten in Bad Kissingen oder dem Marktplatz in Hammelburg gekommen ist. Dabei werden die Abstandsregeln sowie die Pflicht, auf bestimmten Straßen und Plätzen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, immer häufiger außer Acht gelassen.

Probleme mit den Daten des RKI gab es heute auch im Kreis Haßberge: Das Landratsamt korrigierte die Zahlen des Instituts nachträglich nach oben.

Landrat Thomas Bold bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb noch einmal nachdrücklich darum, auch weiterhin die Hygieneregeln konsequent einzuhalten, "gerade auch, was den Verzehr von Speisen und Getränken angeht, die ‘to go‘ angeboten werden", so Landrat Bold. "Wenn Sie beispielsweise im Rosengarten Ihr Getränk genießen möchten: Suchen Sie sich einen Platz, der genügend Abstand zu anderen Menschen bietet, und nehmen Sie Ihre Maske nur zum Trinken ab. Gerade dort, wo mehr Menschen zusammenkommen, ist es wichtig, dass wir uns diszipliniert verhalten. Denn diese Disziplin ist die Voraussetzung dafür, dass die Inzidenz weiter sinkt und damit weitere Lockerungen möglich sind. Wenn die Inzidenz stabil unter 100 liegt, ist Außengastronomie endlich wieder möglich."

Update vom 05.05.2021, 14.30 Uhr: Bad Kissinger Inzidenz sinkt weiter - zwei neue Todesfälle

Die positive Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen hält an: Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt der Wert am heutigen Mittwoch, 5. Mai 2021, bei 117. Noch vor einer Woche betrug der Wert 194. Damit nähert sich der Landkreis einem Inzidenzwert von 100, nach dessen dauerhafter Unterschreitung weitere Lockerungen anstehen könnten.

Das Landratsamt Bad Kissingen meldet heute 22 Neuinfektionen. Aktuell sind 289 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 34 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatl. Gesundheitsamtes 129,8. 378 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne, stationär behandelt werden momentan 20 Personen.

Leider sind zwei weitere Personen verstorben, die mit Covid-19 infiziert waren. Eine Person war zwischen 40 und 50 Jahre alt, die andere zwischen 60 und 70 Jahre und hatte Vorerkrankungen. Beide lebten zuletzt in einem privaten Haushalt.

Update vom 27.04.2021, 15 Uhr: Inzidenz drei Tage in Folge über 150 - Verschärfungen kommen

Das Landratsamt Bad Kissingen gibt als zuständige Kreisverwaltungsbehörde bekannt, dass laut Veröffentlichung des Robert Koch-Institutes die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen an drei aufeinander folgenden Tagen den Wert von 150 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner überschritten hat, nämlich am 24.04.2021 mit 157,9, am 25.04.2021 mit 181,1 und am 26.04.2021 mit 189,9 (jeweils Stand 0:00 Uhr). Damit gelten im Landkreis Bad Kissingen ab dem 28.04.2021 0:00 Uhr zusätzliche Regelungen, so schreibt es die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vor. Unter anderem ist es nur noch möglich, Ware vorzubestellen und diese abzuholen (zum Beispiel im Baumarkt oder im Schuhgeschäft). Dafür ist kein negativer Corona-Test notwendig.

Am Dienstag, den 27. April 2021, liegen im Landkreis Bad Kissingen 14 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 333 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 22 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatl. Gesundheitsamtes 190,8. Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 3.203 Coronafälle bestätigt. Als gesundet gelten inzwischen 2.776 Personen. 94 Personen, die positiv auf COVID-19 getestet waren, sind verstorben. 523 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne, stationär behandelt werden momentan 27 Personen.

Update vom 16.04.2021, 14.30 Uhr: Notbremse und Schließungen kommen ab Sonntag

Mit dem heutigen Tag liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100. 
Ab Sonntag, 18.04.21, 0 Uhr müssen die Corona-Maßnahmen deshalb verschärft werden.

Es gilt:

  • Kontaktbeschränkung: Private Treffen sind nur zulässig mit Angehörigen des eigenen Haushalts sowie einer weiteren Person (Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt)
  • Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr
  • Kontaktfreier Sport ist nur unter Beachtung der neuen geltenden Kontaktbeschränkungen (eigener Hausstand + eine weitere Person) erlaubt
  • Die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt
  • Inzidenzunabhängig geöffnet haben Geschäfte des täglichen Bedarfs wie zum Beispiel Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken, Banken, Friseure und Getränkemärkte
  • Einzelhandel (z.B. Baumärkte oder Schuhgeschäfte): 
    o "Click & Meet": Zutritt nur nach Terminvereinbarung sowie mit einem negativen Corona-Test; 
    o "Click & Collect": möglich, kein negativer Test erforderlich
  • In der Gastronomie ist nur die Abgabe bzw. Abholung und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken zulässig
  • Kulturstätte bleiben geschlossen
  • Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung, Angebote der Erwachsenenbildung und vergleichbare Angebote sowie Instrumental- und Gesangsunterricht dürfen nicht mehr in Präsenzform abgehalten werden

Außerdem gibt es Änderungen bezüglich des Betriebs von Schulen und Kindertagesstätten. Einen Überblick über alle Regionen in Franken finden Sie hier: Schul- und Kita-Öffnung in Franken im Überblick: Das gilt in Ihrer Region

Im Landkreis Bad Kissingen gilt ab dem 19.04.2021 bis einschließlich 25.04.2021 

  • In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen findet Präsenzunterricht statt, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Ansonsten findet dort Wechselunterricht statt. Die Entscheidung hierüber trifft die Schulleitung vor Ort. An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen. Eltern können eine Notbetreuung beispielsweise dann in Anspruch nehmen, wenn sie die Betreuung ihrer Kinder nicht selbst oder auf andere Weise sicherstellen können. 

Am Freitag, den 16. April 2021, liegen im Landkreis Bad Kissingen 36 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 238 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 15 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatl. Gesundheitsamtes 148,2.

Symbolfoto: Uwe Zucchi/dpa

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Einrichtungen im Pflegebereich
Gesundheitsamt Bad Kissingen
Gesundheitsbehörden
Infektionspatienten
Kranke
Markus Söder
Patienten
Robert-Koch-Institut
Seniorenheime
Stadt Hammelburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top