Bad Kissingen

MP+Croupière in der Spielbank: Gabriele Örtel gibt gerne die Glücksfee

Die 48-Jährige bewegt sich Tag für Tag zwischen Roulette- und Kartentischen. Ob sie noch zu Spieleabenden eingeladen wird und ob am Ende wirklich immer das Haus gewinnt.
Gabriele Örtel bei ihrer Arbeit am Roulettetisch.
Foto: Simon Snaschel | Gabriele Örtel bei ihrer Arbeit am Roulettetisch.

Nein, sagt Gabriele Örtel, Kartentricks beherrscht sie keine. Und auch sonst bringe ihr Beruf ihr keine Vorteile beim Spieleabend mit Familie und Freunden. Als Croupière in der Spielbank Bad Kissingen bewegt die 48-Jährige sich Tag für Tag zwischen Roulette-, Poker- und Black-Jack-Tischen. "Wir arbeiten hier ja nicht mit Tricks und ich gewinne beim Spieleabend auch nicht jedes Mal. Da braucht man keine Angst haben", erklärt sie freundlich.Seit 21 Jahren arbeitet die Bad Kissingerin in der Spielbank. Von ihrem Schwager habe sie damals vom Ausbildungskurs zur Croupière erfahren, erinnert Örtel sich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!