Riedenberg

Das öffentliche Telefon bleibt am Buswartehäuschen

Gegen das Ansinnen der Telekom, die öffentliche "Telefonzelle" endgültig abzubauen, sprachen sich die Riedenberger Gemeinderäte aus.
Das öffentliche Telefon am Buswartehäuschen in Riedenberg soll nach Ratsbeschluss weiter bleiben. Foto: Evelyn Schneider
Das öffentliche Telefon am Buswartehäuschen in Riedenberg soll nach Ratsbeschluss weiter bleiben. Foto: Evelyn Schneider
Jeder Haushalt ist in Riedenberg - laut Telekom - mit einem Telefon-Festnetzanschluss versorgt. Nahezu alle Jugendlichen und Erwachsenen besitzen ein Handy oder Smartphone. Wozu also noch eine öffentliche "Telefonzelle"? In einem Anschreiben teilte die Telekom mit, das öffentliche Telefon am Buswartehäuschen in Riedenberg nun endgültig abzubauen. Auch wenn die Räte das Ansinnen der Telekom nachvollziehen konnten, mochten sie dem Abbau in der jüngsten Gemeinderatssitzung dennoch nicht zu zustimmen. Für einen, wenn auch unwahrscheinlichen, Notfall soll das Gerät vorerst an Ort und Stelle belassen werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen