Bad Kissingen

Das Singen beim Bad Kissinger Chorkonzert hat richtig Spaß gemacht

Das Chorkonzert der Sängergruppe in der Bad Kissinger Wandelhalle war alles andere als langweilig. Am Ende gab es stehende Ovationen.
Sie waren die absoluten Stars - die Kinder vom Projekt-Kinderchor der Sängergruppe Bad Kissingen. Foto: Peter Klopf
Sie waren die absoluten Stars - die Kinder vom Projekt-Kinderchor der Sängergruppe Bad Kissingen. Foto: Peter Klopf

42 Vereine mit 70 Chorformationen und 1500 aktiven Mitgliedern sind in der Sängergruppe Bad Kissingen, die zum Sängerkreis Schweinfurt des Fränkischen Sängerbundes gehören, vereint. Jeweils im Frühjahr und Herbst finden in der Bad Kissinger Wandelhalle Chorkonzerte statt, die von den Mitgliedsvereinen gestaltet werden. So auch jetzt beim aktuellen Herbstkonzert, ebenfalls in der Wandelhalle.

Sechs Formationen zeigten a cappella oder mit musikalischer Begleitung am E-Piano ihr Können. Dabei konnte festgestellt werden, dass sich in den letzten Jahren ein erfreulicher Wandel vollzogen hat. Waren früher Chorkonzerte oft hausbacken und abgedroschen, so dass man als Gesangesfreund eher abwinkte und Chorkonzerten fernblieb. Die sechs Chöre zeigten eine Spritzigkeit und Frische, die faszinierte und keinesfalls Langweile versprühte.

Bereicherung für die Sinne

Von Anfang an war das Konzert eine Bereicherung für die Sinne. Waren früher die Sänger fast unter sich, so war dieses Mal die Wandelhalle fast bis auf den letzten Platz besetzt. Mit riesigem Applaus dankten die Zuhörer jedem der Chöre für ihre Darbietungen. Das war auch gut so, denn das feuerte die Sänger an. Man merkte, dass es ihnen gut tat und Spaß bereitete, was letztlich auch dem Publikum zu Gute kam.

Auf Anhieb in die Herzen gesungen

Einen wichtigen Beitrag leistete dabei der Projekt-Kinderchor der Sängergruppe Bad Kissingen unter der musikalischen Leitung von Antje Kopp. Die 18 Mädchen und ein Junge kommen aus den Kinderchören Garitz und Stralsbach. Mit bunten Tüchern an der Hand, einstudierter Choreografie, unterstützt von der Chorleiterin, sangen sie sich auf Anhieb in die Herzen der Zuhörer. Dabei begeisterten die Kinder sowohl mit ihrem Gesang - wie mit dem Lied vom kleinen Huhn, das um die Welt fliegt - als auch mit ihrer Natürlichkeit, ihrem Engagement und ihrer ungezwungenen Lebensfreude.

Weitere Akzente setzten der TraditionsChor - Chorgemeinschaft Tulba (Leitung Nikolaus Metz), der Chor fun@music ebenfalls von der Chorgemeinschaft Thulba (Yvonne Roth-Wächter), der "Fuschter Chor" vom Gesangverein Frohsinn Fuchsstadt (Birgit Schultz), der "ProTon" Chor aus Stangenroth (Magdalena Schatz) und der Gospelchor "Lift Your Voice" aus Schondra (Christel Hentschel).

Große Bandbreite

Vom "Wochenend und Sonnenschein" der Comedian Harmonists, Hubert von Goiserns "Weit, weit weg", "Ohne Dich" (Schlaf ich heut Nacht nicht ein), dem Erfolgssong der "Münchner Freiheit", "Weus'd a Herz hast wie a Bergwerk" dem Liebessong von Rainhard Fendrich, dem Gospel "Nobody Knows the Trouble I've Seen" oder dem Song von Nena "Wunder gescheh'n", reichte die Bandbreite der vorgestellten, mehrstimmigen Weisen.

He

Den Chören gelang etwas, was sehr selten ist - sie eroberten die Herzen der Zuhörer im Sturm. Da jeder Chor seine eigenen Charaktere hat, jeder Klangkörper unterschiedliche Besetzungen, machten diese Eigenarten dieses Konzert so interessant und hörenswert. Verdient war auch für alle Sänger, der riesige Applaus und die stehenden Ovationen am Ende des Konzertes.

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Chorgemeinschaften
  • Chorkonzerte
  • Chöre
  • E-Pianos
  • Gospel
  • Kinderchöre
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Musikalische Leitung
  • Rainhard Fendrich
  • Spaß
  • Sänger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!