Maria Bildhausen

Das Theater in Maria Bildhausen rührt alle

Die Bewohner der Behinderteneinrichtung führen traditionell ein Weihnachtsstück auf der Bühne auf. Landrat Bold: "Toll, was hier geleistet wird"
Die traditionelle Schlussszene vom Bildhäuser Weihnachtsspiel. Foto: Matthias Guck
Die traditionelle Schlussszene vom Bildhäuser Weihnachtsspiel. Foto: Matthias Guck

Traditionell findet am vierten Adventssonntag die "Bildhäuser Weihnacht" in der Abtei in Maria Bildhausen statt. Die Betreuten führten das Weihnachtsspiel af, das in diesem Jahr den Titel "Lichterbaum - Hoffnungsbaum" trug. Alle Teilnehmer der Behinderteneinrichtung waren ganz aufgeregt und freuten sich über die vielen Besucher.

Das Weihnachtsspiel ist ein fester Bestandteil im Jahresprogramm und eine lange Tradition im Kloster Maria Bildhausen . Mit dabei waren diesmal auch wieder Klienten mit hohem Hilfebedarf. Bewohner aus den Wohn- und Werkstattbereichen spielten mit. Verantwortlich für die Umsetzung das Weihnachtsspiel ist Erika Pascher, die technische Leitung hatte Rainer Ludwig.

"Wenn ich zum Weihnachtsspiel komme, dann fängt für mich Weihnachten an", sagte Margarete Meißner, Fachbereichsleiterin Behindertenhilfe des Caritasverband für die Diözese Würzburg.

"Das Weihnachtsgeheimnis wurde wieder toll dargestellt", freute sich Rainer Waldvogel, Gesamtleiter Dominikus Ringeisen Werk Region Unterfranken

Und auch heuer war das Haus wieder voll, unter den Gästen waren auch verschiedene Mandatsträger der Kirche und Politik, die sich für die Belange der Stiftung das ganze Jahr einsetzen.

Rainer Waldvogel bedankte sich bei allen Unterstützern, Helfern und Förderern der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen, "Danke für die Treue über das ganze Jahr". Thomas Bold , Bad Kissingens Landrat, befand: "Ein Stück mehr Menschlichkeit, ganz toll was hier geleistet wird."

Wenn Bold einen Wunsch für seinen Wunschzettel schreiben dürfte: "Ich wünsche mir, dass hier in Maria Bildhausen die geplante Bayerische Akademie für Sozialberufe, Pädagogik und Ehrenamt entsteht. Ein Leuchtturmprojekt für die Region, an dem wir derzeit gemeinsam mit Barbara Stamm und vielen Unterstützern arbeiten."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Maria Bildhausen
  • Abteien
  • Barbara Stamm
  • Behinderte
  • Behindertenhilfe-Organisationen
  • Behindertenorganisationen
  • Caritas
  • Diözesen
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Klöster
  • Thomas Bold
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!