Fuchsstadt

Das Werk ist gelungen

In Fuchsstadt hat ein Glockengießer für die Kapelle ein neues Geläut gegossen. Jetzt ist das Werk aus der Form heraus. Aufgehängt wird sie am 29. September.
Vom engen Kleid befreit präsentiert sich das neugegossene Geläut. Foto: Winfried Ehling
Vom engen Kleid befreit präsentiert sich das neugegossene Geläut. Foto: Winfried Ehling
Das Werk ist gelungen. Die vor Ort gegossene Glocke (wir berichteten) befreite Glockengießermeister Peter Glasbrenner am Sonntagvormittag aus der Form, damit sie bald im Turm der Kohlenbergkapelle schwingen kann. Dem mit Spannung und etwas Bangen erwarteten Ergebnis applaudierten zahlreich erschienene Bürger .Ein kleiner Makel, ein beim Aufschlagen abgeplatztes Teilchen am unteren Glockenrand, lässt sich durch Schweißen leicht beheben. Die Reparatur ist nach der Endabnahme nicht mehr zu erkennen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen