Hammelburg

Dem Landkreis Bad Kissingen ist Kultur etwas wert

Den Kulturehrenbrief des Landkreises Bad Kissingen erhielten in Hammelburg Hildegard Schütze, Mia Hochrein, Hans Dietrich Unger, Stefan Ammersbach und die Sammlergruppe Mainfränkisches Trias verliehen.
Acht Kulturschaffenden verlieh Landrat Thomas Bold (links) den Kultur- Ehrenbrief des Landkreises (vorne, von links) Hans Dietrich Unger, Hildegard Schütze, Stefan Ammersbach und Mia Hochrein. Der fünfte Preisträger, die Sammlergruppe Mainfränkisches Trias, besteht heute aus (hinten, von links) Bernd Neubig, Jürgen Sell, Horst Mahler und Michael Henz.                         Foto: Winfried Ehling       -  Acht Kulturschaffenden verlieh Landrat Thomas Bold (links) den Kultur- Ehrenbrief des Landkreises (vorne, von links) Hans Dietrich Unger, Hildegard Schütze, Stefan Ammersbach und Mia Hochrein. Der fünfte Preisträger, die Sammlergruppe Mainfränkisches Trias, besteht heute aus (hinten, von links) Bernd Neubig, Jürgen Sell, Horst Mahler und Michael Henz.                         Foto: Winfried Ehling
| Acht Kulturschaffenden verlieh Landrat Thomas Bold (links) den Kultur- Ehrenbrief des Landkreises (vorne, von links) Hans Dietrich Unger, Hildegard Schütze, Stefan Ammersbach und Mia Hochrein. Der fünfte Preisträger, die Sammlergruppe Mainfränkisches Trias, besteht heute aus (hinten, von links) Bernd Neubig, Jürgen Sell, Horst Mahler und Michael Henz. Foto: Winfried Ehling

Kunst und Kultur haben eine Heimat im Landkreis. Dies tritt im besonderen Maße mit der Verleihung des Kulturehrenbriefs zutage, den der Landkreis an Personen vergibt, die sich mit Engagement und Leidenschaft für ein vielseitiges, kulturelles Angebot einsetzen. Die Kulturförderung ist keine Pflichtaufgabe der Kommunen, sie räumen dieser jedoch den gebührenden Stellenwert ein. Ihnen, dem Kultur- und dem Kreisausschuss sowie den Kulturschaffenden galt der Dank von Landrat Thomas Bold .

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung